Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Reinigen und Pflegen von Räumen > Umweltbewusst reinigen

Umweltbewusst reinigen

Seit einigen Jahren wird statt des Umweltschutzes die Nachhaltigkeit in den Vordergrund gerückt. Nachhaltig bedeutet laut Duden aus ökologischer Sicht: "nur in dem Maße, wie die Natur es verträgt". In Bezug auf die Reinigung heißt das, nur so viel Reinigungsmittel einzusetzen, dass Umweltschäden vermieden werden können. Allerdings dürfen die Einsparungen nicht dazu führen, dass die Hygiene vernachlässigt und damit die Gesundheit von Menschen gefährdet wird.
Nachhaltigkeit meint aber nicht nur den Umweltschutz, sondern wird weiter gefasst. Neben den ökologischen Aspekten müssen gleichzeitig ökonomische und soziale berücksichtigt werden, damit unsere Kinder und Enkel weiterhin auf dieser Welt leben können. Weitere Informationen: Sie verlassen die Internetseite Lexikon der Nachhaltigkeit.

Vermeiden Sie Schmutz zum Beispiel durch die Einrichtung von → Sauberlaufsystemen. Im Privathaushalt können an der Wohnungstür die Schuhe ausgezogen werden.
Entfernen Sie Schmutz und Wasserflecken sofort, denn frischer Schmutz ist wesentlich leichter zu entfernen als angetrocknete Flecken. Können Wasserflecken erst gar nicht trocknen, entstehen keine Kalkränder, die später aufwendig mit einem Kalklöser entfernt werden müssen. Für glatte Flächen wie Glasscheiben oder auch größere Fliesenflächen sind Abzieher gut geeignet. Bei kleineren Flächen sind Tücher zu empfehlen.
Reinigen Sie regelmäßig. Sie brauchen weniger Reinigungsmittel und Kraft, wenn Sie in periodischen Abständen putzen.
Wie der → Sinnersche Kreis zeigt, braucht man weniger Chemie, je mehr Mechanik und Zeit zum Einsatz kommen. Dazu einige praktische Beispiele: Weichen Sie Auflaufformen und Töpfe ein, damit Sie es später beim Spülen leichter haben. Verwenden Sie, wann immer es geht, mechanische Reinigungsmittel. So kann der Abfluss auch mit einer Saugglocke oder Zylinderbürste gereinigt werden, statt mithilfe eines chemischen Abflussreinigers (→ Abfluss reinigen).
Verwenden Sie möglichst Großpackungen oder konzentrierte Reinigungsmittel. So vermeiden Sie unnötigen Verpackungsmüll.
Vermeiden Sie den Einsatz von Tüchern und → Staubwischern, die nach dem Gebrauch entsorgt werden.

Reinigungsmittel

Dosieren Sie → Reinigungsmittel genau und entsprechend den Dosierempfehlungen. Die richtige Dosierung der Reinigungsmittel verringert die Kosten und führt zu einer Verminderung der Umweltbelastung, ohne die Qualität des Ergebnisses zu verringern. Im Gegenteil: Eine Überdosierung der Reinigungsmittel kann Wischspuren auf dem Bodenbelag hinterlassen und dazu führen, dass der Boden glatt wird und Rutschgefahr besteht.
Durch die Ausrüstung von Tüchern und Wischbezügen in der Waschmaschine kann Reinigungsmittel gespart werden.
Europäisches UmwelzeichenVermeiden Sie stark ätzende Reinigungsmittel, dazu gehören stark saure oder stark alkalische Reiniger. Verzichten Sie auf chlorhaltige Reinigungsmittel und WC-Reiniger mit Salz- oder Salpetersäure.
Bevorzugen Sie Reinigungsmittel mit dem EU-Umweltzeichen oder dem Blauen Engel. Im Sie verlassen die Internetseite Katalog zum europäischen Umweltzeichen finden Sie Anbieter, deren Produkte das Umweltzeichen tragen. Sie verlassen die Internetseite Umweltfreundliche Spül- und Reinigungsmittel mit dem Blauen Engel.

Interessante Links

Sie verlassen die Internetseite Gewerbliche Reinigung: Eine gewerbliche Reinigung sollte möglichst umweltschonend erfolgen. Was ist dabei zu beachten?, Umweltbundesamt, Letzte Änderung: 04.03.2013
Sie verlassen die Internetseite Umweltfreundliche Beschaffung: Leitfaden zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung von Reinigungsdienstleistungen und Reinigungsmittel, Umweltbundesamt
Sie verlassen die Internetseite ÖkoRein ist eine Positivliste umwelt- und gesundheitsschonende Wasch- und Reinigungsmittel von "die Umweltberatung". Diese Internetseite wird vom Verband Österreichischer Umweltberatungsstellen betrieben http://www.umweltberatung.at/start.asp?ID=43355

Quellen:

Sie verlassen die Internetseite Frühjahrsputz – Was bedeutet "Nachhaltig Reinigen?", Umweltbundesamt, Letzte Änderung: 06.09.2012
Sie verlassen die Internetseite Umweltbewusst reinigen - nachhaltig und hygienisch, Broschüre des Umweltbundesamtes, 2011
Sie verlassen die Internetseite Nachhaltigkeitskongress 2012: Waschverfahren für Mopps und Tücher, Miele Professional, aufgerufen am 23.5.2012
Duden Band 1, die deutsche Rechtschreibung, 25. Auflage 2010
Jens Köhne: Projekt "Umweltfreundliche Gebäudereinigung an der Universität Osnabrück", 1999

Ausführliche Quellenangaben



Startseite | Impressum |  Letzte Aktualisierung:  11.07.2016