Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Reinigen und Pflegen von Räumen > Arbeitsergonomie

Arbeitsergonomie

Reinigen ist eine körperlich sehr anstrengende Arbeit. Schonen Sie Ihre Kräfte! Richten Sie Ihren Arbeitsplatz so bequem wie möglich ein.

Versuchen Sie die benötigten Arbeitsgeräte in Reichweite zu haben. Sehr praktisch sind → Systemwagen, sie ermöglichen es, Arbeitsmaterialien bequem zu fahren und die Eimer stehen in Arbeitshöhe, sodass Sie in aufrechter Position bleiben können.
Achten Sie darauf, möglichst in aufrechter Haltung und mit geradem Rücken zu arbeiten. Stiele/Rohre der Arbeitsgeräte ( → Breitwischgerät, → Staubsauger, Besen) müssen lang genug sein. Eine Faustregel ist, dass ein Stiel bis zur Schulter reichen sollte. Müssen Sie mit Handfeger und Kehrschaufel arbeiten oder etwas vom Boden aufheben, wird empfohlen, mit geradem Rücken in die Knie zu gehen.
Heben Sie schwere Gegenstände nur zu zweit oder teilen Sie eine große Last in mehrere kleinere auf. Müssen Sie einzelne Gegenstände transportieren, tragen Sie sie nah am Körper, möglichst mit beiden Händen. Besser ist es die Lasten auf beide Hände zu verteilen. Um schädigungsfrei Lasten über längere Zeit zu tragen, sollten durchschnittlich starke Frauen in jeder Hand maximal 5 kg und Männer 7,5 kg tragen. Wann immer es möglich ist, fahren Sie Gegenstände, statt sie zu tragen.
Achten Sie beim Aufheben von Lasten auf Ihre Körperhaltung: Gehen Sie in die Knie und heben Sie die Last aus den Beinen heraus und mit aufrechter Körperhaltung.
Arbeiten Sie ruhig und gleichmäßig, das schont die Kräfte und führt am Ende zu höheren Leistungen.
Vermeiden Sie Arbeiten über Schulterhöhe, nehmen Sie sich stattdessen lieber einen → Tritt oder eine sichere Leiter.
In der Hauswirtschaft werden sehr viele Arbeiten im Stehen durchgeführt. Versuchen Sie, wenn möglich, zwischendurch Arbeiten im Sitzen durchzuführen. Das ist im Bereich Reinigung selten möglich. Wenn Sie über längere Zeit stehen müssen, stehen Sie richtig!
- Stehen Sie aufrecht und lassen Sie die Schultern und Arme locker hängen.
- Stellen Sie die Füße etwa schulterbreit auseinander.
- Die Knie sollten ganz leicht angewinkelt sein und nicht vollständig durchgedrückt.

Versuchen Sie beim Stehen Ihre Haltung zu verändern und sich zu bewegen. Es hilft auch, die Bauch- und Rückenmuskulatur kurz anzuspannen.
Wenn Sie eine Tischfläche abwischen, vermeiden Sie ausladende Bewegungen über den gesamten Tisch hinweg. Gehen Sie lieber um den Tisch herum und säubern dabei die Oberfläche.
Beim Abwischen niedriger Möbelstücke ist es einfacher, wenn Sie sich mit der einen Hand abstützen, während Sie mit der anderen Hand die Oberflächen reinigen.

Quellen

Sie verlassen die Internetseite Broschüre "Heben und Tragen ohne Schaden" (2011) Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BauA)
Sie verlassen die Internetseite Broschüre: "Stehend K.O.?. Wenn Arbeit durchgestanden werden muss..." (2008) Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BauA)
Margot Baur; Marion Hoffmann: Hauswirtschaftlich handeln in der Textilpflege, 2008

Ausführliche Quellenangaben



Startseite | Impressum |  Letzte Aktualisierung:  11.07.2016