Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Reinigen und Pflegen von Räumen > Grundreinigung Heizkörper

Grundreinigung Heizkörper

Bei Heizkörpern werden vier Grundformen unterschieden: → Plattenheizkörper, → Rippenheizkörper, → Röhrenheizkörper und → Konvektoren (Abbildung 1). Die heutzutage am häufigste verwendete Bauform ist der Plattenheizkörper.

Heizkörper Grundformen

Abbildung 1: Grundformen der Heizkörper

Reinigung eines Plattenheizkörpers

PlattenheizkörperBenötigte Arbeitsmittel und Arbeitsgeräte:

Punkt Eimer,
PunktReinigungsmittel: z. B. Allzweck- oder Neutralreiniger,
PunktTücher (geeignet sind beispielsweise Tücher aus Baumwolle, Zellulose oder Mikrofaser),
Punkt Heizkörperbürste (Abbildung 8),
Punkt Zahnbürste oder Zylinderbürste,
Punkt evtl. Schraubenschlüssel (Abbildung 4) oder Schraubendreher.

Bevor mit den Reinigungsarbeiten begonnen werden kann, müssen bei den meisten Modellen die Abdeckungen entfernt werden. Dafür werden die Schrauben gelöst, die sich zumeist unten an den Seiten oder an der Rückseite des Heizkörpers befinden (Abbildungen 2+3). Bei manchen Herstellern sind die Abdeckungen auch aufgesteckt. Dabei nicht die Schrauben der Wandhalterungen lösen (Abbildung 5).
Abbildungen werden in der Mobilansicht ausgeblendet.

Schrauben an der Rückseite Schrauben an der Seite
Abbildung 2: Schraube an der Rückseite Abbildung 3: Kreuzschlitzschraube an der Seite

Schrauben mit Sechskantkopf können mit einem Schraubenschlüssel (Abbildung 4) gelöst werden, für Kreuzschlitzschrauben oder Schlitzschrauben wird ein passender Schraubendreher verwendet. Abbildung 2 zeigt eine Schraube, die sich sowohl mit einem Schraubenschlüssel, wie auch mit einem Schraubendreher aufschrauben lässt.

Schraubenschlüssel Heizkörper-Halterung
Abbildung 4: Schraubenschlüssel Abbildung 5: Wandhalterung des Heizkörpers

Nach dem Lösen der Schrauben nehmen Sie zuerst das Seitenteil (Abbildung 6) gegenüber dem Thermostatventil ab und danach die obere Abdeckung (Abbildung 7). Das Seitenteil am Thermostatventil lässt sich meist nicht abnehmen, es wird zum Reinigen nur leicht abgehoben.

Seitenteile entfernen Obere Abdeckung entfernen.
Abbildung 6: Seitenteil entfernen. Abbildung 7: Obere Abdeckung abnehmen.

Wenn Sie ein feuchtes Tuch unter den Heizkörper legen, bleibt herabfallender Staub daran hängen und wirbelt nicht über den Boden. Damit der Bodenbelag dabei nicht beschädigt wird, müssen feuchtigkeitsempfindliche Böden mit einer Kunststoffplane geschützt werden. Beginnen Sie zuerst mit der Heizkörperbürste (Abbildung 8) die Lamellen abzustauben. Mit der Bürste kann auch die Wand von leicht anhaftendem Staub befreit werden.

Heizkörperbürste

Abbildung 8: Heizkörperbürste

Nachdem der Staub zwischen den Lamellen beseitigt ist, wischen Sie mit einem feuchten Tuch die Heizungsrohre, Außenseiten und die Abdeckungen ab. Das Thermostatventil lässt sich gut mit einer feuchten Zahnbürste oder Zylinderbürste reinigen. Trocknen Sie schließlich alle Teile gut ab. Zum Schluss werden die obere Abdeckung und das Seitenteil wieder angebracht und die Schrauben eingeschraubt. Eventuell vorhandene Fensterbänke sollten erst nach der Heizkörperreinigung abgestaubt werden.

Röhrenheizkörper

Röhrenheizkörper sind sehr leicht zu reinigen. Es reicht mit einem feuchten Tuch die Oberflächen abzuwischen, und anschließend zu trocknen.

Rippenheizkörper

Auch Rippenheizkörper können ohne Montage gereinigt werden. Lose aufliegender Staub kann mit einem Staubsauger und einer Heizkörperbürste entfernt werden. Das hat den Vorteil, dass nicht ganz so viel Staub aufgewirbelt wird. Auch mit einer doppelten Heizkörperbürste können die Rippenzwischenräume gesäubert werden. Die Innenseiten und Außenseiten der Rippen werden mit einem feuchten Tuch abgewischt und danach getrocknet. Das Thermostatventil lässt am einfachsten mit einer feuchten Zahnbürste oder einer Zylinderbürste reinigen. Eventuell vorhandene Fensterbänke sollten erst nach der Heizkörperreinigung abgestaubt werden.

Konvektoren

Konvektoren müssen in regelmäßigen Abständen durch einen Fachmann gewartet werden. Lose aufliegender Staub kann mit einem Staubsauger entfernt werden.

Thema

Heizen und Lüften

Quelle

Sie verlassen die Internetseite Heizkörper, Jens-Peter Pekeler

Ausführliche Quellenangaben



Startseite | Impressum |  Letzte Aktualisierung:  18.08.2016