Datenschutzerklärung
Waschmaschine
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Kontakt

Impressum

Sitemap

Suche

Themen


Lernen

Service
Besuchen Sie uns bei Facebook Besuchen Sie uns bei Twitter

Sie befinden sich hier: Startseite > Reinigen und Pflegen von Räumen > Staubsauger > Beutellose Staubsauger

Beutellose Staubsauger

Beutellose Staubsauger haben einen Staubauffangbehälter, indem die Luft in Drehung versetzt wird (Abbildung 2), es entsteht ein Wirbel oder auch "Zyklon" (Sie verlassen die Internetseite Fliehkraftabscheider). Aufgrund der Fliehkräfte (Abbildung 3) wird der Staub nach außen an die Seitenwand geschleudert und fällt dann herunter in ein Schmutzauffangfach. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert eine Salatschleuder: Durch die Drehung des Innenkorbes wird das Wasser nach außen gewirbelt und fließt an den Wänden herab. Staubsauger mit nur einem Wirbel werden als "Einfachzyklonsauger" bezeichnet. Das hier verwendete Modell der Firma Dyson ist ein "Dual Cyclone", ein Staubsauger mit zwei Zyklonen. Neben dem großen Auffangbehälter gibt es noch eine weitere Reinigungsstufe mit einem kleineren Zyklon, indem auch kleinere Staubpartikel abgeschieden werden sollen. Inzwischen gibt es Staubsauger mit mehreren Zyklonreihen. Neben Boden- und Handstaubsauger funktionieren auch → Zentralstaubsauger nach dem Zyklonprinzip.

Dual Cyclone-Staubsauger

Der Staub wird durch Unterdruck angesaugt und danach in den Staubauffangbehälter geleitet. Nach den zwei Reinigungsstufen gelangt der Luftstrom über einen Filter zum Motor. Über einen zweiten Filter (HEPA-Filter) wird die Luft wieder in den Raum geblasen. Abbildung 1 zeigt die beiden Staubauffangbehälter und den auswaschbaren Filter.

Aufsicht auf einen Dyson-Staubsauger

Abbildung 1: Aufsicht auf den Staubauffangbehälter und den Filter
(Dieser Sauger wurde nach einigen Jahren gebrauch für diese Fotos zur Verfügung gestellt.)

Staubauffangbehälter

Die Luft wird durch die seitliche Öffnung am Staubauffangbehälter (Abbildung 2) geführt, um so einen Wirbel zu erzeugen. Die Fliehkräfte, die durch die schwarzen Pfeile in Abbildung 3 verdeutlicht werden, transportieren den Staub an die Wand des Behälters, wo er herabsinken kann.

Staubauffangbehälter

Abbildung 2: Staubauffangbehälter von außen, die grünen Pfeile zeigen den Luftstrom

Innenansicht Staubauffangbehälter

Abbildung 3: Innenansicht, die schwarzen Pfeile verdeutlichen die Fliehkräfte (Zentrifugalkräfte)


Filter und Staubsaugermotor

Der HEPA-Filter entfernt Feinstaub aus der Luft, die anschließend wieder in den Raum entlassen wird.

Sicht auf den HEPA-Filter

Abbildung 4: Aufsicht HEPA-Filter

Luft-Austrittsöffnungen

Abbildung 5: Luft-Austrittsöffnungen


Der Staubsaugermotor treibt einen Ventilator an, der den Luftstrom erzeugt. Der Motor wird zur Dämpfung des Motorengeräuschs in Dämmmaterial eingebettet (Abbildung 8).

Sicht auf die Gummiabdeckung des Staubsaugermotors

Abbildung 6: Sicht auf die Gummiabdeckung des Staubsaugermotors

Staubsaugermotor (Aufsicht)

Abbildung 7: Staubsaugermotor (Aufsicht), Vergrößerung des Ventilators


Geräuschdämmung des Motors

Abbildung 8: Geräuschdämmung des Motors

Kabelaufwicklung

Bei der Kabelaufwicklung wird das Stromkabel ähnlich wie bei einer Kabeltrommel auf einer Kunststoffhalterung aufgerollt. Seitlich (Abbildung 10) treten die beiden Drähte aus, die den Strom zum Ein- und Ausschalter führen. Erst wenn der Ein- und Ausschalter bedient wird, fließt auch Strom zum Motor, der den Ventilator antreibt.

Seitenansicht der Kabelaufwicklung

Abbildung 9: Ansichten auf die Kabelaufwicklung

Verbindung Kabeltrommel zum Ein- und Ausschalter

Abbildung 10: Stromkabel von der Kabeltrommel zum Ein- und Ausschalter


Vor- und Nachteile

Vorteile Dass keine Staubsaugerbeutel gekauft werden müssen, ist einer der Vorteile von beutellosen Staubsaugern. Ein zweites Argument ist, dass sich bei beutellosen Staubsaugern die Saugleistung nicht vermindert, wie dies bei Beutel-Saugern der Fall ist, wenn der Staubsaugerbeutel stark gefüllt ist. Sind die Filter zugesetzt, vermindert sich aber auch bei Staubsaugern ohne Beutel die Saugkraft. Die Firma Bosch hat deshalb einen Staubsauger entwickelt, bei dem ein Reinigungsmotor den Lamellenfilter "ausklopft".
Nachteile Ein Nachteil beutelloser Staubsauger ist das Entleeren des Staubauffangbehälters, dass die Tester der Stiftung Warentest als unhygienisch empfanden.
Zwar sind die Folgekosten geringer, dafür können beutellose Staubsauger in der Anschaffung deutlich teurer sein.

Interessanter Link

Sie verlassen die Internetseite Video: EQU TURBO SILENCE. Der Film zeigt die Luftwirbel in einem beutellosen Multizyklon-Staubsauger.

Quellen

Sie verlassen die Internetseite Wikipedia: Beutellose Staubsauger als "Einfachzyklonsauger" mit Zentralfilter, aufgerufen am 23.8.2013, 20:30 Uhr
Sie verlassen die Internetseite TEST Staubsauger: Box oder Beutel, Stiftung Warentest, erschienen am 24.3.2011

Ausführliche Quellenangaben