Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Ernährung > Esskultur > Buchtipp

Buchtipp

Iss was?! Tiere, Fleisch & Ich

Ein Buch für Kinder und Jugendliche

Die Heinrich Böll Stiftung hat ein Buch zu den religiösen Speisegesetzen bei Buddhisten, Hindus, Muslimen, Christen und Juden für Kinder und Jugendliche herausgebracht. Das Buch ist im März 2016 erschienen und hat 140 Seiten. Für den Versand wird eine Kostenbeteiligung erhoben, es kann aber auch als PDF heruntergeladen werden.
Sie verlassen die Internetseite Welche religiösen Speisegesetze gibt es?

Inklusion durch Schulverpflegung

Dieses Buch sei allen empfohlen, die ihre Schulverpflegung dahingehend ändern möchten, dass Menschen verschiedener Glaubensrichtungen am Essen teilnehmen können. Im ersten Teil des Buches werden die Grundlagen vorgestellt, die hierfür notwendig sind. Neben den Speisevorschriften der großen Weltreligionen (Christentum, Judentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus) wird auch auf die vollwertige Ernährung eingegangen und ein Überblick über die Schulverpflegung in Deutschland gegeben. Im zweiten Teil geht es um die praktische Umsetzung. Auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten, beantwortet nur einen Teil der Herausforderung. Um eine Grundlage für die Planung zu schaffen, wird auf die Mitgliederzahlen der einzelnen Glaubensrichtungen eingegangen. Dann gibt es viele praktische Tipps zur Umsetzung, zum Beispiel: Wie kann der Bedarf an der Schule ermittelt werden, was ist bei der Lagerung, Zubereitung und Speisenausgabe der Lebensmittel zu beachten? Sehr hilfreich ist ein Speiseplan für den Zeitraum von vier Wochen, der für September/Oktober erarbeitet wurde. Eine Übersicht über die religionsspezifischen Ernährungsvorschriften ist ebenso Bestandteil des Buches. Dieser soll zukünftig auch im Internet unter dem Link: Sie verlassen die Internetseite http://www.inklusiondurchschulverpflegung.de als Download zur Verfügung stehen. Ziel des Buches ist, ein Speiseangebot zu präsentieren, das Schülerinnen und Schüler verschiedener Glaubensrichtungen mit Genuss verzehren und das dabei nahrhaft und gesund ist.


Johanna-Elisabeth Giesenkamp, Elisabeth Leicht-Eckardt, Thomas Nachtwey
Inklusion durch Schulverpflegung
Wie die Berücksichtigung religiöser und ernährungsspezifischer Aspekte zur sozialen Inklusion im schulischen Alltag beitragen kann.
LIT Verlag Dr. W. Hopf, Berlin 2013



Startseite | Impressum |  Letzte Aktualisierung:  15.05.2016