Datenschutzerklärung
Waschmaschine
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Kontakt

Impressum

Sitemap

Suche

Themen


Lernen

Service
Besuchen Sie uns bei Facebook Besuchen Sie uns bei Twitter

Sie befinden sich hier: Startseite > Textilreinigung und -pflege > Waschmaschine > Gewerbliche Waschmaschine > freistehende Waschmaschine

Freistehende Waschmaschine

Waschmaschinen diesen Typs können frei im Raum stehen, müssen allerdings fest am Boden verankert werden. Das Fassungsvermögen von gewerblichen Frontladermaschinen liegt zwischen 6 und 250 kg und ist damit etwas geringer als bei Durchlademaschinen [6, 7, 8, 9, 10, 11]. Die in Abbildung 1 abgebildete Maschine hat ein Füllgewicht von 13 kg, ein Trommelvolumen von 130 l und eine Schleuderdrehzahl von 1100 U/min.

Frontansicht Waschmaschine

Abbildung 1: Frontansicht einer 13-kg-Waschmaschine

Bei diesem Modell kann, wie auch bei vielen anderen, neben flüssigem auch pulverförmiges Waschmittel (für gewerbliche Maschinen) verwendet werden. Ähnlich wie bei der Haushaltswaschmaschine gibt es zwei Einspülschalen. Die für den Vorwaschgang ist mit einem Waschbottich mit einem Strich, die für den Hauptwaschgang mit einem Waschbottich mit zwei Strichen gekennzeichnet. Die dritte Einspülschale ist beispielsweise für Weichspüler oder Bleichmittel vorgesehen. Andere Waschmaschinen verfügen sogar über noch mehr Waschmitteldosierbecher/-kammern [9, 17]. Abbildung 3 zeigt die Anschlüsse für Flüssigwaschmittel mit Flüssigdosierpumpen. Zusatzgeräte für die Dosierung von Flüssigwaschmittel können die Mengen automatisch entsprechend des gewählten Waschprogrammes und u. U. des Wäschegewichtes (→ Wiegesysteme) zugeben.

Dosierkammer

Abbildung 2: Aufsicht auf die Waschmittelschubladen

Wasseranschluss

Neben dem Anschluss für kaltes Wasser, verfügen viele gewerbliche Waschmaschinen auch über einen Warmwasseranschluss (Abbildung 3). Wird das warme Wasser beispielsweise über Solarthermie aufgeheizt, kann mit der Verwendung von vorgeheiztem Wasser Energie gespart werden. Optional gibt es bei einigen Maschinen auch eine Brauchwasseranschluss [12]. Darüber hinaus sind viele Maschinen mit einem oder mehreren Hartwasseranschlüssen ausgestattet [13].

Laugenpumpe

Abbildung 3: Rückansicht einer gewerblichen Waschmaschine

Programmwahl

Die oben abgebildete Waschmaschine bietet verschiedene Standardprogramme, z. B. Kochwäsche 90 °C, Buntwäsche 60 °C oder Buntwäsche 30 °C. Zu jedem Programm wird das maximale Füllgewicht im Display angezeigt. Die Programme können mit dem Drehwahlschalter ausgewählt werden. Ist ein Programm angewählt, so erscheinen im Display mögliche Zusatzfunktionen wie Vorwäsche, Stärkestopp oder Schleuderstopp. Zusätzlich lassen sich alle Standardprogramme noch ändern. So können die Schleudertouren oder auch die Temperatur verringert werden.

Bedienelement großbetriebliche Waschmaschine

Abbildung 4: Sicht auf die Schalterblende

Waschprogramme ändern oder aktualisieren

Bei vielen Waschmaschinen besteht die Möglichkeit Programme frei zu programmieren und so an die Bedürfnisse der Einrichtungen anzupassen. Das kann über die Bedienelemente wie ein Tastenfeld geschehen oder über eine Schnittstelle vom PC aus. Eine weitere Variante ist Programme mit einem USB-Stick über eine USB-Schnittstelle zu übertragen oder mithilfe einer frei programmierbaren Speicherkarte. Die Karte wird in die Maschine gesteckt und das Programm automatisch ausgelesen. Die Waschmaschine muss dann nur noch gestartet werden. Aktuelle Techniken können die Bedienung von Waschmaschinen erleichtern. So bietet die Gottlob Stahl Wäschereimaschinenbau GmbH bei Waschmaschinen die Option Waschprogramme mit einem Handscanner von einem Barcode einzulesen (Abbildung 5). Die Waschmaschine muss anschließend nur noch gestartet werden [16]. Bei anderen Maschinen zeigt die Bedienoberfläche individuelle Abbildungen zu den eingestellten Waschprogrammen wie Jeans, Kasak oder Wollpullover an. Das erhöht den Bedienkomfort [15].

Programm übertragen mit Barcode

Abbildung 5: Waschprogramm von einem Barcode einlesen

Wiegesysteme

Der Wasserstand in der Waschmaschine richtet sich nach dem → Waschprogramm. Beim Wollwaschprogramm wird mehr Wasser in die Trommel gefüllt, als beim Koch-Buntwaschprogramm. Wird das Fassungsvermögens voll ausgenutzt, ist auch der Wasserverbrauch optimal eingestellt. Bei Teilbeladungen kann jedoch Wasser und damit auch Energie und → Waschmittelchemie gespart werden. Um Teil- oder auch Überladungen zu erkennen, gibt es Wiegesysteme. Dann ist beispielsweise im Sockel des Gerätes oder nahe des Bottichs ein Wiegesystem eingebaut, das das Gewicht der Wäsche misst [1, 2]. Auf Grundlage des Textilgewichtes kann sowohl der Wasserverbrauch als auch die Waschmitteldosierung automatisch anpasst werden [3]. Beim SmartWAVe System von IPSO wird darüber hinaus abhängig von der Saugfähigkeit der Textilien der Wasserstand korrigiert. Das heißt, saugen die Fasern weniger Wasser auf, sinkt auch der Wasserverbrauch [4]. Bei der ProTec Serie wiegt die Maschine bereits während der Beladung. So kann der Beladungsstand verfolgt und ein Überladen der Waschmaschine verhindert werden. Das ist insbesondere bei → Mopp-Waschmaschinen und für eine erfolgreiche Desinfektion nützlich und wichtig [2, 5].

Schleudern

Die Schleudertouren gewerblicher Waschmaschinen werden an das Füllgewicht angepasst. Umso höher das Füllgewicht einer Waschmaschine ist, desto niedriger wird geschleudert. Um bei sehr großen Trommeln die Wäsche besser zu verteilen, wird die Trommel in mehrere Kammern eingeteilt, die einzeln beladen und verschlossen werden.

Emission und Nachhaltigkeit

Neben der Geräuschpegel in Dezibel (dB[A]) werden bei Waschmaschinen auch Angaben zur Wärmeabgabe in den Raum und in einigen Fällen auch zur Recyclingquote in Prozent gemacht [12].


Zusatzfunktionen (Auswahl)

  • Überlauf-Spülverfahren: Über einen seitlich sitzenden Überlauf werden auf der Waschflotte schwimmende Schmutzpartikel abgetragen. [7].
  • Optionale Ausstattung mit einem → Wasserrückgewinnungssystem [10],
  • Unwuchtüberwachung [12],
  • Schontrommel [12, 17],
  • frei wählbare Startvorwahl [13],
  • Anschluss an Buchungs-/Bezahlsystem oder Münzautomat [14],
  • Sprachwahl [8, 14],
  • änderbarer Türanschlag, die Tür lässt sich wahlweise nach links oder rechts öffnen [17],
  • Programme für das Nassreinigungsverfahren (wetClean) [17],
  • Desinfektionsprogramme [2, 17],
  • Flusenfilterschublade [17].

Quellen

[1] Sie verlassen die Internetseite Miele & Cie. KG: Gewerbliche Waschmaschinen. Zugriff am 24.06.2021
[2] Sie verlassen die Internetseite Schneidereit Professional: ProTec® Folder - Die sicherste Art zu waschen. Zugriff am 24.06.2021
[3] Sie verlassen die Internetseite Electrolux Professional GmbH: Efficient Dosing System. Zugriff am 24.06.2021
[4] Sie verlassen die Internetseite Alliance Laundry Systems CE: SmartWAVe: Optimierter Energieverbrauch, maximale Waschqualität. Zugriff am 24.06.2021
[5] Sie verlassen die Internetseite Schneidereit Professional: ProTec® - Die sicherste Art zu waschen. Zugriff am 24.06.2021
[6] Sie verlassen die Internetseite Miele & Cie. KG: Produktauswahl Gewerbliche Waschmaschinen. Zugriff am 25.06.2021
[7] Sie verlassen die Internetseite Stahl Wäschereimaschinen: Die hochtourige Gewerbe-Waschmaschine ATOLL. Zugriff am 25.06.2021
[8] Sie verlassen die Internetseite Schulthess Maschinen AG: Profis für Profis: Waschmaschinen. Zugriff 25.06.2021
[9] Sie verlassen die Internetseite Electrolux Professional GmbH (Hrsg.): Professionelle Waschmaschinen der Line 6000. Zugriff 25.06.2021
[10] Sie verlassen die Internetseite Herbert Kannegiesser GmbH: Futura - Waschschleudermaschinen Technologie mit Jet-Spülen. Zugriff 25.06.2021
[11] TREYSSE GmbH Wäscherei- & Reinigungstechnik: Gewerbewaschmaschinen von TREYSSE. Zugriff 25.06.2021
[12] Sie verlassen die Internetseite Miele & Cie. KG: PW 5105 Vario [EL LP MAR 3 AC 440V 60Hz]. Zugriff am 28.6.2021
[13] Sie verlassen die Internetseite Miele & Cie. KG: PW 6241 [EL MF WI]. Zugriff am 28.6.2021
[14] Sie verlassen die Internetseite Electrolux Professional GmbH: Waschschleudermaschine W565H. Zugriff am 28.6.2021
[15] Sie verlassen die Internetseite Electrolux Professional GmbH: Wäschepflege einfach PROFItabler - Waschmaschinen und Wäschetrockner der Line 6000. Zugriff am 28.6.2021
[16] Besuch der Texcare in Frankfurt am Main 2016
[17] Sie verlassen die Internetseite Schulthess Maschinen AG: Wäschereimaschinen Gewerbe und Industrie. Zugriff am 28.6.2021
Gebrauchsanweisung Waschmaschinen Innovation M PW 6101, PW 6131. Miele Professional