Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Textilreinigung und -pflege > Wäschemangel > Wäsche ausschlagen

Wäsche ausschlagen

Bevor Wäsche gemangelt wird, ist es sinnvoll sie auszuschlagen und ordentlich zusammenzulegen, statt sie nur dem Trockner zu entnehmen und ungeordnet im Wäschewagen zwischenzulagern. Das ordentliche Zusammenlegen hat nicht nur den Vorteil, dass die Wäsche glatter bleibt, sondern auch beim Mangeln mit einem Griff die gewünschte Kante zum Eingeben in die Mangel gefunden wird. Kommt die Wäsche direkt aus dem Trockner, ist die Feuchtigkeit häufig ungleichmäßig verteilt. Während einige Stellen bereits recht trocken sind, sind andere Stellen noch relativ feucht. Wird die Wäsche ordentlich gefaltet einige Zeit stehen gelassen, verteilt sich die vorhandene Restfeuchte und sie lässt sich gut mangeln. Wie bei vielen Themen können sich die Arbeitsabläufe zwischen den Betrieben unterscheiden. Hier einige Ideen, die sich im Alltag bewährt haben.

Kleinere Flachwäsche

Textilien wie Geschirrtücher oder Servietten können durch eine Person ausgeschlagen werden. Hierfür wird beispielsweise ein Geschirrtuch aus dem Stapel genommen, an der kürzeren Kante festgehalten und kräftig von oben nach unten ausgeschlagen. Danach können sie mit der rechten Seite nach oben übereinandergelegt werden. Ist es erforderlich die Geschirrtücher zu zählen, können jeweils 10 Geschirrtücher zu einem Stapel gelegt und dann einmal in der Mitte einmal gefaltet werden. Sind in die Geschirrtücher Schriftzüge eingewebt, die nach dem Mangeln und Falten in eine Richtung zeigen sollen, wird die Arbeit deutlich vereinfacht, wenn schon beim Ausschlagen und Übereinanderlegen der Schriftzug immer eine Richtung weist. Zum Mangeln können die Geschirrtücher auf der Eingabeseite in den Wäschekasten gelegt und nacheinander eingegeben werden.

Größere Flachwäsche

Wäschestücke wie Bettbezüge oder große Tischdecken lassen sich nur mit zwei Personen ausschlagen. Der Vorgang soll nachfolgend veranschaulicht werden. Die Personen halten das Wäschestück jeweils an der schmaleren Seite fest. Die Unterseite zeigt nach oben. Bei Tischwäsche mit einem Saum und einer Webkante jeweils den gegenüberliegenden Saum greifen und in der Mitte zusammenführen (Abbildung 1). Danach mit Schwung die Seiten nach außen führen (Abbildung 2). Diesen Vorgang ein- bis zweimal wiederholen. Es ist sicherer über einem Tisch auszuschlagen. Falls eine Person aus Versehen eine Seite loslässt, besteht die Chance, dass die Wäsche nicht auf den Boden fällt.

Wäsche in der Mitte zusammenführen...

Abbildung 1: Wäschestücke in die Mitte zusammenführen...

Anschließend das Wäschestück mit Schwung nach außen ausschlagen

Abbildung 2: ...anschließend mit Schwung nach außen ausschlagen.

Jetzt kann das Wäschestück gefaltet werden. Hierfür zunächst das Wäschestück in der Mitte in Längsrichtung falten (Abbildung 3). Wählen Sie die Richtung wie in Abbildung 3 gezeigt, so ist gewährleistet, dass die rechte Ecke aufschlägt. Um mit den Seiten nicht durcheinander zu kommen, kann man sich einen markanten Punkt (das Fenster oder ein Waschbecken) im Raum merken, in dessen Richtung die Wäsche immer zusammengelegt wird. Danach das Wäschestück ein weiteres Mal in Längstrichtung falten.

Wäschestücke in Längsrichtung falten

Abbildung 3: Wäschestücke in Längsrichtung falten

Daraufhin wird das Wäschestück in Querrichtung gefaltet und in diesem Fall der hellblau gekleideten Figur übergeben (Abbildung 4). Diese Person faltet das Wäschestück erneut in Querrichtung und legt es in den Wäschewagen, während die andere Person bereits das nächste Wäschestück zum Ausschlagen vorbereitet.

Falten in Querrichtung

Abbildung 4: Falten in Querrichtung

Eine Zusammenfassung der Faltungen zeigt die folgende Abbildung.

Falten der Flachwäsche

Abbildung 5: Falten der Flachwäsche

In anderen Betrieben wird die Wäsche ziehharmonikaartig zusammengefaltet. Bei großem Wäscheaufkommen kann diese Arbeit auch von einer Maschine übernommen werden. Die Wäschestücke werden übereinandergelegt und können entweder zum Mangeln auf der Eingabeseite in den Wäschekasten gelegt oder direkt in die Mangel eingegeben werden.



Startseite | Impressum |  Letzte Aktualisierung:  15.05.2016