Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Textilreinigung und -pflege > Waschmaschine > Gewerbliche Waschmaschine > Waschstraße

Waschstraße

Waschstraßen sind riesige industrielle Waschmaschinen, in denen kontinuierliche Wäsche gewaschen werden kann und das in großen Mengen. Teilweise können solche Maschinen bis zu 5000 kg Wäsche pro Stunde waschen. Eingesetzt werden Waschstraßen beispielsweise in Hotels oder Krankenhäusern.

Außenansicht einer Waschstraße

Abbildung 1: Außenansicht einer Waschstraße

Was von außen wie ein Tunnel aussieht, besteht aus einzelnen Kammern oder Modulen. Die Anzahl der Module ist unterschiedlich, bei einigen Maschinen sind es zwanzig, bei anderen nur acht. In jedem Modul befindet sich eine Trommel mit Mitnehmern, die sich dreht. Der Reversierrhythmus zwischen den Trommeln ist gleich. Die Größe der einzelnen Trommeln und deren Fassungsvermögen sind unterschiedlich. Es gibt Maschinen, bei denen jede Trommel ein Fassungsvermögen von 36 kg hat und solche mit jeweils 100 kg. Die Trommeln sind miteinander verbunden. Jedes Modul ist einzeln beheizbar, das Wasser in den Modulen kann also unterschiedlich heiß sein.

Bewegungsrichtung des Wassers und der Wäsche

Abbildung 2: Bewegungsrichtung des Wassers und der Wäsche

Vom Grundprinzip her funktioniert eine solche Waschstraße folgendermaßen: An der einen Seite (in Abbildung 2 links) wird ein Wäscheposten in die erste Trommel gefüllt. Von dem ersten Modul wird die Wäsche nach einiger Zeit durch eine Öffnung in das zweite Modul übergeben und danach wiederum in das dritte Modul und so weiter. Das Wasser verläuft prinzipiell in die entgegengesetzte Richtung. Dadurch wird die Wäsche im Laufe der Zeit in immer saubereres Wasser überführt.

Bewegungsrichtung der Wäsche und des Wassers beim Waschen

Abbildung 3: Bewegungsrichtung der Wäsche und des Wassers beim Waschen.

Allerdings gibt es zwischen den einzelnen Herstellern und Maschinen Unterschiede, an welcher Stelle des Tunnels Wasser abgepumpt und neu eingeleitet wird. Am Beispiel einer Waschstraße mit 10 Kammern soll der Verlauf des Wassers beispielhaft beschrieben werden.

Beispiel für den Wasserstrom einer Waschstraße

Abbildung 4: Beispiel für den Wasserstrom einer Waschstraße

Wasserstrom

In unserem Beispiel würde Wasser aus dem Rückgewinnungsbecken mit der Wäsche in die erste Kammer gefüllt. Beim Übergang der Wäsche wird das Wasser in das zweite Modul gepumpt und von dort aus abgelassen. Für den Waschgang wird Wasser aus dem Rückgewinnungsbecken in das sechste Modul gepumpt. Von da aus verläuft der Wasserstrom entgegengesetzt zur Wäsche. Im dritten Modul wird das Schmutzwasser abgelassen. Das Wasser des Rückgewinnungsbeckens wird so temperiert, dass es nicht heißer als die gewünschte Temperatur im Modul wird.
In den Modulen 7 – 9 wird die Wäsche gespült, das Wasser aus Modul 7 wird in das Rückgewinnungsbecken geleitet und wieder verwendet. Für den letzten Spülgang in Modul 10 wird erneut frisches Wasser eingefüllt, anschließend sollte die Wäsche keine Waschlauge mehr enthalten. Man spricht bei diesem Schritt auch von Neutralisierung.

Steuerung

Gesteuert wird eine solche Anlage über einen Computer. Hier kann eingestellt werden, wie lange die Wäsche jeweils in einer Kammer verweilt. Wird ein Takt von zwei Minuten eingestellt, dauert ein Waschgang mit 10 Kammern 20 Minuten. Über den PC wird auch die Zugabe von Waschmittel und anderer chemischer Produkte gesteuert. Über Sensoren wird geprüft, ob die Öffnung zwischen zwei Modulen frei ist und die Wäsche problemlos von einem Modul in das nächste überführt werden kann.

Heizung

Eine solche Anlage wird nicht mehr mit Strom, sondern mit Gas oder Dampf beheizt.

Interessante Links

Sie verlassen die Internetseite Tunnel Washers, Laundry Consulting
Sie verlassen die Internetseite HowStuffWorks: Really Big Things: Tunnel Washer, Video in englischer Sprache

Quellen

Sie verlassen die Internetseite Waschstraßen: TBS- Multi und TBS-Ecotunnel, kaufmännischer Prospekt, Girbau, SA.
Sie verlassen die Internetseite PowerTrans Waschstraße, Herbert Kannegiesser GmbH
Sie verlassen die Internetseite Ellis 360 Tunnel Washer, Ellis Corporation
Sie verlassen die Internetseite UNIVERSAL: Takt-Waschanlage für Waschprozesse in stehenden Bädern mit integriertem Wasserrückgewinnungssystem (mit Tanks), JENSEN Cleantech
Besuch der Texcare in Frankfurt am Main 2012



Startseite | Impressum |  Letzte Aktualisierung:  15.05.2016