Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Textilreinigung und -pflege > Flecken entfernen > Rostflecken

Rostflecken

Rostflecken, so waren sich die uns zur Verfügung stehenden Ratgeber einig, lassen sich mit Zitronensaft entfernen. Unterschiede bestanden in der Temperatur des Zitronensaftes und ob diesem zusätzlich Salz hinzugefügt werden sollte. Eine andere Empfehlung lautete, die Flecken mit Wasser und einem Zusatz von Glycerin oder Sie verlassen die Internetseite Kleesalz (Kaliumhydrogenoxalat) zu entfernen. Da Kleesalz einerseits gesundheitsschädlich ist und andererseits den Stoff angreift, wurde auf dieses Verfahren verzichtet.
Für die Versuche wurde weißes Baumwollgewebe verwendet. Die Flecken dreier Tücher wurden mit kaltem oder heißem Zitronensaft mit und ohne → Salz behandelt, das letzte diente der Kontrolle.

Vorstellen der Verfahren

Heißer Zitronensaft: Der Zitronensaft wurde in einem Topf zum Kochen gebracht und anschließend auf das Tuch geschüttet. Nach 24 Stunden wurde das Tuch kalt ausgespült und anschließend gewaschen.

Heißer Zitronensaft + Salz: Auch in diesem Fall wurde der Zitronensaft zum Kochen gebracht, dann Salz hinzugegeben und diese Mischung auf den Flecken verteilt. Nach 24 Stunden wurde das Tuch kalt ausgespült und anschließend gewaschen.

Zitronensaft + Salz: Der kalte Zitronensaft wurde mit Salz vermengt und anschließend auf den Flecken verteilt. Nach einem Tag wurden Salz und Zitronensaft mit kaltem Wasser aus dem Tuch gespült und danach gewaschen.

Glycerin: 2 EL Glycerin (85 %) wurden jeweils in einem Liter 40 °C warmem und kochendem Wasser aufgelöst. Die Tücher lagen 21 ½ Stunden in der Glycerinlösung, wurden anschließend ausgespült und gewaschen.

Die Kontrollprobe wurde nur gewaschen.

Waschen: Gewaschen wurden die Tücher mit einem bleichmittelhaltigen Pulver-Vollwaschmittel bei 60 °C im → Koch-/Buntwaschprogramm, bei dem das Waschprogramm für eine Stunde zum Einweichen der Wäsche pausierte.

Ergebnisse

Heißer Zitronensaft vorher Heißer Zitronensaft nachher
Abbildung 1 und 2: Heißer Zitronensaft
Heißer Zitronensaft und Salz vorher Heißer Zitronensaft und Salz nachher
Abbildung 3 und 4: Heißer Zitronensaft und Salz
Zitronensaft und Salz vorher Zitronensaft und Salz nachher
Abbildung 5 und 6: Zitronensaft und Salz
Glycerin vorher Glycerin nach dem Waschen
Abbildung 7 und 8: Glycerin
Kontrolle vorher Kontrolle nachher
Abbildung 9 und 10: Kontrolle

Rostflecken lassen sich vollständig mit heißem Zitronensaft entfernen. Die Zugabe von Salz ist für das Ergebnis unerheblich, man kann sich die Verwendung dieses Lebensmittels sparen. Durch den kalten Zitronensaft wurden die Flecken zwar gebleicht, aber es waren nach dem Waschen noch deutliche Schatten zu sehen.
Die Behandlung mit Glycerin hatte, unabhängig ob kaltes oder heißes Wasser verwendet wurde, keine Auswirkungen auf Rostflecken (Abbildung 7 und 8). Das Waschen selbst hat die Flecken nur unbedeutend aufgehellt.

Quellen

Sei praktisch! 1000 Winke zum Bessermachen und Sparen für den Haushalt. Vierte umgearbeitete Großauflage, Verlag und Generalvertrieb, 1945
Gertrud Oheim: Das praktische Haushaltsbuch. C. Bertelsmann Verlag, 1955
Herta Grünacker: Fleck weg ohne Gift. Wirkungsvoll und sanft reinigen. Wilhelm Goldmann Verlag, 2007

Ausführliche Quellenangaben



Startseite | Impressum |  Letzte Aktualisierung:  15.05.2016