Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Textilreinigung und -pflege > Flecken entfernen > Blutflecken

Blutflecken

Blutflecken dürfen keinesfalls mit heißem Wasser vorbehandelt werden, damit das → Protein durch die Wärme nicht denaturiert und sich dabei auf das Festeste mit dem Gewebe verbindet. Aus diesem Grund muss bei Waschmaschinen mit einem Warmwasseranschluss blutbefleckte Wäsche zuerst kalt vorgewaschen werden.
Ein Tipp, der für das Entfernen von Blutflecken immer wieder zu lesen ist, ist das Einweichen in Salzwasser. Daneben wurden die verschmutzten Textilien noch in kaltem Wasser eingeweicht, Sie verlassen die Internetseite Gallseife verwendet und versucht, die Flecken mit Spiritus herauszubekommen. Eine weitere Empfehlung lautet, Blutflecken mit Wasser, dem etwas Salmiakgeist hinzugefügt wurde, zu reinigen. Wegen des unangenehmen Geruchs des Salmiakgeistes haben wir auf diesen Versuch verzichtet.
Für die Versuche wurde weißes Baumwollgewebe verwendet. Ein Teil der Blutflecken trocknete einen Tag lang, sie sind in den Fotos durch die dunklere Färbung zu erkennen. Zu Versuchsbeginn wurden frische Blutflecken hinzugefügt. So war ein Vergleich zwischen frischen und älteren Blutflecken möglich. Nur beim ersten Foto mit dem Brennspiritus sind ausschließlich frische Blutflecken zu sehen. Der Versuch wurde wiederholt, weil beim ersten Durchgang vergessen wurde, zu Beginn ein Foto zu machen. Da kein Unterschied zwischen alten und frischen Blutflecken zu erkennen war, wurde bei der Wiederholung auf das Eintrocknenlassen verzichtet.

Vorstellen der Verfahren

Salzwasser: In einem Liter kaltem Wasser wurde ein Esslöffel → Salz aufgelöst und darin das fleckige Tuch 21,5 Stunden eingeweicht. Anschließend wurde es ausgewrungen und gewaschen.

Brennspiritus: Auf die Blutflecken wurde etwas Brennspiritus geschüttet und dann mit einem sauberen Tuch versucht die Flecken zu entfernen. Am nächsten Tag wurde das Tuch gewaschen.

Kaltes Wasser: Das mit Blutflecken verschmutzte Tuch wurde in kaltem Wasser eingeweicht und nach 21,5 Stunden ausgewrungen und gewaschen.

Gallseife: Für die Behandlung mit Gallseife wurden das Seifenstück und das Tuch angefeuchtet und die Gallseife auf den Blutflecken verrieben. Ohne die Seife vorher auszuspülen, wurde das Tuch gewaschen.

Die Kontrollprobe wurde nur gewaschen.

Waschen: Gewaschen wurden die Tücher bei 60 °C im → Koch-/Buntwaschprogramm und einer Stunde Einweichen mit einem bleichmittelhaltigen Pulver-Vollwaschmittel.

Ergebnisse

Salzwasser vorher Salzwasser nach dem Waschen
Abbildung 1 und 2: Salzwasser
Blutflecken vorher Brennspiritus nach dem Waschen
Abbildung 3 und 4: Brennspiritus
Kaltes Wasser vorher Kaltes Wasser nach dem Waschen
Abbildung 5 und 6: kaltes Wasser
Gallseife vorher Gallseife nach dem Waschen
Abbildung 7 und 8: Gallseife
Kontrolle vorher Kontrolle nach dem Waschen
Abbildung 9 und 10: Kontrolle

Durch Einweichen in Salzwasser lassen sich frische Blutflecken restlos entfernen, auch ohne anschließendes Waschen. Bei dem bereits angetrockneten Blut waren nach dem Einweichen noch Ränder zu erkennen. Bei raschem Handeln ist es also völlig ausreichend, die Textilien in Salzwasser einzuweichen.
Nach dem Einweichen in kaltem Wasser waren sowohl bei den älteren wie auch den frischen Blutflecken nur noch leichte Schatten zu erkennen.
Bei Textilien, die bei 60 °C mit einem bleichmittelhaltigen Waschmittel waschbar sind, reicht es, die Wäsche während des Waschganges eine Stunde einweichen zu lassen. Das nicht vorbehandelte Kontrolltuch wies ebenfalls nach dem Waschen keine Flecken mehr auf. Nicht zu empfehlen ist die Verwendung von Brennspiritus. Dieser hat die Blutflecken geradezu fixiert. Auch nach dem Waschen waren die Flecken noch deutlich zu erkennen.

Quellen

Sei praktisch! 1000 Winke zum Bessermachen und Sparen für den Haushalt. Vierte umgearbeitete Großauflage, Verlag und Generalvertrieb, 1945
Gertrud Oheim: Das praktische Haushaltsbuch. C. Bertelsmann Verlag, 1955
Herta Grünacker: Fleck weg ohne Gift. Wirkungsvoll und sanft reinigen. Wilhelm Goldmann Verlag, 2007

Ausführliche Quellenangaben



Startseite | Impressum |  Letzte Aktualisierung:  15.05.2016