Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Fasern > Chemiefasern > Polyamid

Polyamid (PA)

Einige Markennamen für Polyamid sind: Perlon®, Nylon (DuPont de Nemours), Timbrelle®, Dederon (DDR). Miederwaren werden zu einem großen Anteil aus Polyamid hergestellt. Ebenfalls aus Polyamid sind Badebekleidung (in Kombination mit → Elasthan), Futterstoffe und wasserabweisende Jacken sowie Hemden. Aus Nylon werden beispielsweise Zelte und Schirmbespannungen hergestellt. Perlon ist besonders bekannt durch die Damenstrümpfe. Häufig wird Polyamid mit → Polyester gemischt. Polyamid kann in der Maschine bei 40 °C pflegeleicht gewaschen werden. Maximale Bügeltemperatur ist 110 °C (Stufe 1).

Eigenschaften

Punkt elastisch,
Punkt knitterarm,
Punkt zug- und scheuerfest,
Punkt schnell trocknend,
Punkt säureempfindlich,
Punkt beständig gegen Witterungseinflüsse, Alkalien und organische Lösungsmittel;
Punkt lädt sich elektrostatisch auf.

Interessante Links:

Sie verlassen die Internetseite Geschichte des Nylons (engl.)
Sie verlassen die Internetseite Herstellung von Nylon aus Hexamethylendiamin (Video)

Quellen:

Sie verlassen die Internetseite http://de.wikipedia.org/wiki/Polyamide (für die Markennamen)
Martin Lutz: Textile Fußbodenbeläge. 2012
Greenpeace media GmbH (HG), Textil-Fibel 5, Gut anziehen - gesund, umweltfreundlich und fair. 2016
Anna Knon, Das Manustriptum Haushaltsbuch. 2002
Universallexikon. 1987

Ausführliche Quellenangaben



Startseite | Impressum |  Letzte Aktualisierung:  11.07.2016