Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Fasern > Naturfasern > Milchfaser

Milchfaser

Im Jahr 2011 hat eine neuartige Faser Schlagzeilen gemacht, als eine besonders ökologische Alternative zu Baumwolle. Kaseinfasern sind schon seit den 1930er Jahren bekannt, die neue Milchfaser hat die Designerin Anke Domaske zusammen mit dem Faserinstitut Bremen entwickelt. Für die Produktion wird Kasein-Pulver zusammen mit anderen natürlichen Zutaten erhitzt und durch eine Düse zu Fäden gezogen. Für die Herstellung von 1 kg Milchfaser werden nur 2 Liter Wasser benötigt, wohingegen bei der Herstellung von Baumwolltextilien 10.000-25.000 Liter für 1 kg Stoff verbraucht werden. Die vom Unternehmen QMilch vertriebene Faser sollen nach Aussage des Herstellers ein wahres Wunderwerk sein: so haben die Stoffe einen seidigen Glanz, sollen farb- und formbeständig, extrem reißfest sein und schnell trocknen. Da die Faser ohne chemische Zusatzstoffe auskommt, ist sie ökologisch unbedenklich, soll keine Allergien auslösen, außerdem noch antibakteriell sein und zuguterletzt auch noch die Hautalterung verhindern.

Weitere Informationen: Sie verlassen die Internetseite http://www.qmilk.eu/

Interessanter Link

Sie verlassen die Internetseite Video: Milchfaser - MDR Einfach genial vom 10.04.2012

Quellen

Sie verlassen die Internetseite QMILCH – KLEIDUNG AUS MILCHFASER, DAD - deutscher analysedienst für konsum und handel, 30.09.2011
Sie verlassen die Internetseite http://www.qmilk.eu/
Textiltechnik - Hosen aus Milch und Holz, Süddeutsche Zeitung vom 20.12.2011

Ausführliche Quellenangaben



Startseite | Impressum |  Letzte Aktualisierung:  11.07.2016