Datenschutzerklärung
Waschmaschine
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Kontakt

Impressum

Sitemap

Suche

Themen

Lernen

Service
Besuchen Sie uns bei Facebook Besuchen Sie uns bei Twitter

Sie befinden sich hier: Startseite > Tisch eindecken > Tischdecke

Tischdecke

Tischhusse
Abbildung 1: Tischhusse

Tischdecken ragen über die gesamte Tischoberfläche und reichen ca. 25 cm über die Tischkante herüber, während Mitteldecken kleiner sind und nur in die Mitte des Tisches gelegt werden. Ein Tischläufer ist eine schmale Decke, die an zwei Seiten die Tischoberfläche frei lässt.
Tischschürzen decken nicht die Tischoberfläche ab, sondern reichen von der Tischkante bis zum Boden. Befestigt werden sie an Tischklammern häufig mit einem Klettverschluss.
Tischhussen bedecken den gesamten Tisch bis zum Boden (Abbildung 1). Unter der Tischplatte kann der Stoff mit einem Bindeschal oder Schleifenband zusammengehalten werden. Das ist öfter an Stehtischen zu sehen. Stretchhussen überziehen einen Tisch ohne Faltenwurf. Es sieht in etwa so aus, als wenn eine Feinstrumpfhose über einen Tisch gezogen würde. Stretchhussen bestehen aus Mischgewebe, dass sich beispielsweise aus → Polyester / → Elasthan oder → Polyesterund Sie verlassen die Internetseite Trevira CS zusammensetzt. Durch das Trevira CS wird der Stoff schwer entflammbar. Einige Tischhussen sind mit Reißverschlüssen ausgestattet. Diese dienen als Dekorationselement oder erlauben bei Stretchhussen eine leichtere Handhabung.

Verschiedene Tischdecken

Abbildung 2: Übersicht über die verschiedenen Formen

Abschluss

Eckige Tischdecken können zwei Webkanten und zwei Säume oder vier Säume haben. Runde Tischdecken besitzen häufig einen umlaufenden Saum. Einige Tischdecken werden an den Kanten mit Garn versäubert (Overlock-Abschluss).

Materialien für Tischdecken

Tischdecken können aus folgenden Materialien bestehen:

Mischgewebe (Beispiele)

  • Baumwolle, → Modal und Leinen,
  • Baumwolle und Leinen,
  • Baumwolle und Polyester.

Wachstuch

Das Wachstuch oder auch Wachsleinwand erhielt seinen Namen, weil es ursprünglich einen wächsernen Überzug hatte. Später wurden Tücher aus Baumwolle, Leinen oder Jutegewebe mit einer Firnisschicht überzogen. Firnis ist eine ölige Flüssigkeit, die dünn auf das Gewebe aufgetragen wird und getrocknet eine wasserunlösliche, glänzende Schicht bildet. Heutige "Wachstücher" bestehen häufig aus einem Polyestergewebe, das mit PVC beschichtet ist.

Weitere Themen

Tischdecke auflegen

Quellen

Sie verlassen die Internetseite Tischlinoleum. Natur-Baumarkt Wende
Sie verlassen die Internetseite Wachstuch Tischdecken. DL Deutschland
Sie verlassen die Internetseite Tischhussen. Hotelwäsche Erwin Müller GmbH & Co. KG
Sie verlassen die Internetseite Tischhussen. Hussendesign GmbH
Sie verlassen die Internetseite Tischhussen. VEGA Vertrieb von Gastronomiebedarf GmbH
Sie verlassen die Internetseite Stehtischhussen Stretch B1 DIN 4102 dauerhaft flammenhemmend. TexDeko GmbH
Sie verlassen die Internetseite Tipps - Stoffe für Hussen im Vergleich. hussen.net
Prof. Dr. A. Beythien und Ernst Dreßler (HG ), Mercks Warenlexikon, 1920

Ausführliche Quellenangaben