Informationen über Datenschutz und Cookies
Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Hauswirtschaft

Was ist Hauswirtschaft? Meine Antwort wäre: ein interessanter, anspruchsvoller und vielseitiger Beruf! Leider hat die Hauswirtschaft in unserer Gesellschaft einen sehr niedrigen Stellenwert, erst wenn etwas nicht funktioniert, das Essen schlecht, die Wäsche schmutzig und die Möbel nicht richtig gepflegt sind fällt auf, wie bedeutend die Hauswirtschaft eigentlich ist. Damit alles "rund" läuft, ist ein vielseitiges und umfangreiches Wissen über die richtige Ernährung, Materialien, Technik, wirtschaftliches Handeln und Organisation notwendig.

Auf diesen Internetseiten werden Informationen zu hauswirtschaftlichen Themen veröffentlicht. Ich möchte mit diesem Angebot nicht nur gesammelte Erfahrungen veröffentlichen, sondern auch zeigen, wie vielfältig der Beruf der Hauswirtschafterin/des Hauswirtschafters ist. → Zum Gebrauch dieser Seiten

Begonnen wurden diese Seiten April 2010. Die Inhalte werden im Laufe der Zeit ergänzt und aktualisiert.


Letzte Änderungen / Mitteilungen

21.7.2016

Am 20.7.2016 hat das Bundeskabinett den Gesetzentwurf zur Umsetzung des EU – Schulprogramms beschlossen.
Sie verlassen die Internetseite Pressemitteilung Nr. 88 vom 20.07.2016

13.7.2016

Im Wochenspeiseplan bei → Fruktoseintoleranz waren nur 12 Allergene statt 14 aufgeführt. Die fehlenden zwei sind jetzt ergänzt worden. Danke an die aufmerksame Leserin, die uns auf den Fehler aufmerksam machte!

8.7.2016

Ergänzungen zum Thema: Unser tägliches Brot gib uns heute - Speisevorschriften im Christentum.

7.7.2016

Thema: Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

4.7.2016

Die Zeitschrift „WRP Wäscherei + Reinigungspraxis“ wird vorgestellt → Fachzeitschriften.

Linie

Ab Sommer 2016 bietet die DEKRA Akademie GmbH eine Qualifizierung zur/zum „Haushaltshelfer/-in und Gesellschafter/-in in der Pflege (DEKRA) an. Für „Nicht-Muttersprachler“ besteht die Möglichkeit einer integrierter Sprachförderung → Qualifizierung, Fort- und Weiterbildung.

29.6.2016

Thema: Getreide und Getreideprodukte

28.6.2016

Thema: Fleisch

23.6.2016

Thema: Hülsenfrüchte

22.6.2016

Thema: Wurst- und Fleischwaren

Linie

Ergänzungen zu den Themen: Freistehende (gewerbliche) Waschmaschine und Waschmaschinen in Trennwandausführung.

20.6.2016

Thema: Lyocell

16.6.2016

Thema: Allergien

13.6.2016

Thema: Lebererkrankungen

8.6.2016

Thema: Ernährungsformen

3.6.2016

Thema: Ernährung bei Gallenblasenerkrankungen

2.6.2016

In der neuen Rubrik können Anbieter Ihr Fort- und Weiterbildungsangebot im Bereich Hauswirtschaft vorstellen. Thema: Anbieter von Fort- und Weiterbildungen.

1.6.2016

Thema: Fisch, Weich- und Krebstiere.

30.5.2016

Eine Leserin/ein Leser hatte angemerkt, dass Hanf auch heute noch als Dichtungsmaterial für Rohrverbindungen eingesetzt wird. Der Text wurde dementsprechend geändert → Thema Hanf.

Linie

Die Firma SC Johnson hat im Jahr 2016 die Möglichkeit Inhaltsstoffe ihrer Produkte online nachzusehen, auf Europa ausgeweitet. Im Jahr 2009 war es erstmals Verbrauchern in den USA und kurze Zeit später auch in Kanada möglich die Inhaltsstoffe einzusehen, nun stehen diese Informationen auf der Internetseite Sie verlassen die Internetseite http://www.whatsinsidescjohnson.com/de/de ebenso in deutscher Sprache zur Verfügung. Die Internetseite lässt sich genauso gut vom Smartphone aus aufrufen.
Sie verlassen die Internetseite Pressemeldung vom 25.Mai 2016.

26.5.2016

Thema: Ernährung bei Magen-Darm-Erkrankungen

25.5.2016

Thema: Lebensmittelzusatzstoffe

18.5.2016

Thema: Konservierung von Lebensmitteln

17.5.2016

Thema: Eier

12.5.2016

Urteil zur Ernährung bei Laktoseintoleranz

Der 6. Senat des Landessozialgerichts hat in seinem am 11.05.2016 veröffentlichten Urteil entschieden, dass im Rahmen der Grundsicherungsleistungen nach dem SGB II ("Hartz-IV") die Kosten für eine laktosefreie Ernährung gedeckt sind und kein krankheitsbedingter finanzieller Mehraufwand entstehen.
Sie verlassen die Internetseite juris GmbH: Kein Mehrbedarf wegen kostenaufwändiger Ernährung bei Laktoseintoleranz.

11.5.2016

Thema: Kartoffeln

7.5.2016

Bisher gibt es zur europaweit gültigen Lebensmittel-Informationsverordnung (LMIV) durch eine vorläufige Durchführungsverordnung (Vorläufige Verordnung zur Ergänzung unionsrechtlicher Vorschriften betreffend die Information der Verbraucher über die Art und Weise der Kennzeichnung von Stoffen oder Erzeugnissen, die Allergien und Unverträglichkeiten auslösen, bei unverpackten Lebensmitteln). Im März 2016 schickte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft einen Entwurf für eine Verordnung zur Anpassung nationaler Vorschriften an die LMIV (LMIVAV) an die Länder und betroffenen Verbände mit der Bitte um Stellungnahme. Eine ergänzende nationale Durchführungsverordnung ist also in Sicht.
Sie verlassen die Internetseite Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: EU-weit einheitliche Lebensmittel-Kennzeichnung.

Linie

Thema: Ernährung bei Nierenerkrankungen.

5.5.2016

Thema: Genussmittel und Süßwaren.
Thema: Wasser.

16.4.2016

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat ein Positionspapier zur veganen Ernährung veröffentlicht.
Sie verlassen die Internetseite Vegane Ernährung. Position der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE)

31.3.2016

In eigener Sache: Links

Zurzeit werden viele Internetseiten auf ein neues Design umgestellt, was zur Folge hat, dass einige Links nicht mehr funktionieren. Wir bemühen uns im Rahmen unserer Möglichkeiten, diese Links zu aktualisieren. Allerdings ist das leider nicht immer möglich, da nach einer Umstellung Inhalte zum Teil nicht mehr zur Verfügung stehen. In der Regel werden Links, die ins Leere führen entfernt, nur in den Quellenangaben werden sie weiterhin erscheinen, da sie zur Erstellung des Textes genutzt wurden.

29.3.2016

Iss was?! Tiere, Fleisch & Ich

Die Heinrich Böll Stiftung hat ein Buch zu den religiösen Speisegesetzen bei Buddhisten, Hindus, Muslimen, Christen und Juden für Kinder und Jugendliche herausgebracht. Das Buch ist im März 2016 erschienen und hat 140 Seiten. Für den Versand wird eine Kostenbeteiligung erhoben, es kann aber auch als PDF heruntergeladen werden.
Sie verlassen die Internetseite Welche religiösen Speisegesetze gibt es?

28.3.2016

Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums

Bundesernährungsminister Schmidt spricht sich für eine Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums aus. Das Mindesthaltbarkeitsdatum in seiner jetzigen Form führt öfter dazu, das noch genießbare Lebensmittel in die Abfalltonne wandern. Ziel ist aber bis zum Jahr 2030 die Nahrungsmittelverschwendung zu halbieren. Bei lange haltbaren Lebensmitteln wie Zucker oder Salz könnte ein Herstellungsdatum das Haltbarkeitsdatum ersetzen. Bei Lebensmitteln, die leichter verderben wie Milchprodukte schlägt Herr Schmidt den Aufdruck eines Verfallsdatums vor. Die Zukunft gehört seiner Ansicht nach der intelligenten Verpackung, die durch eine Farbmarkierung an der Verpackung anzeigt, ob das Lebensmittel noch zum Verzehr geeignet ist.
Sie verlassen die Internetseite Lesen Sie hier das Interview mit Bundesernährungsminister Schmidt.

Linie

Im März 2016 ist eine aktuelle Version der DIN-Norm 10536 zur „Lebensmittelhygiene - Cook & Chill-Verfahren - Hygieneanforderungen“ erschienen. Ebenfalls überarbeitet ist die DIN-Norm 10528:2016-03 „Lebensmittelhygiene - Anleitung für die Auswahl von Werkstoffen für den Kontakt mit Lebensmitteln - Allgemeine Grundsätze“.

26.3.2016

Thema: Preisauszeichnung

Linie

Frohe Ostern



Datenschutz | Impressum |  Letzte Aktualisierung:  28.07.2016