Datenschutzerklärung
Waschmaschine
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Kontakt

Impressum

Sitemap

Suche

Themen
Lernen
Service
Besuchen Sie uns bei Facebook Besuchen Sie uns bei Twitter

Hauswirtschaft

Hauswirtschaft ist ein interessanter, anspruchsvoller und vielseitiger Beruf! In der Hauswirtschaft versorgen und betreuen sie andere Menschen. Mit Kreativität schaffen sie eine angenehme Atmosphäre und bereiten schmackhafte Mahlzeiten zu. Sie wissen, wie Kleidung gepflegt und das Wohnumfeld gereinigt wird. Bei ihrer Arbeit beziehen Hauswirtschafter*innen die Bedürfnisse der Menschen mit ein und schützen die Gesundheit mit angemessenen Hygienemaßnahmen. Damit alles „rund“ läuft, ist ein vielseitiges und umfangreiches Wissen über die richtige Ernährung, Materialien, Technik, wirtschaftliches Handeln und Organisation notwendig. Die Digitalisierung wird auch in der Hauswirtschaft immer wichtiger. Geräte sind miteinander vernetzt und Saugroboter reinigen selbstständig den Boden. Dabei muss die Sicherheit der Daten immer gewährleistet sein.

Mit diesen Internetseiten möchten wir neugierig auf den Beruf der Hauswirtschafter*in machen. Sie finden hier einen Teil des Wissens, dass professionelle Hauswirtschafter*innen für ihre tägliche Arbeit brauchen. Entdecken sie die Welt der Hauswirtschaft. → Zum Gebrauch dieser Seiten.
Zur Qualität der Internetseite haben viele Menschen beigetragen, manche sogar aus Übersee. Ihnen allen möchten wir → danken.

Begonnen wurden diese Seiten April 2010. Die Inhalte werden im Laufe der Zeit ergänzt und aktualisiert.

Hauswirtschaft entdecken

Urbane Landwirtschaft
Im Jahr 2050 werden voraussichtlich 80 % der Menschen weltweit in Städten leben, außerdem wird die Bevölkerung auf 10 Milliarden Menschen anwachsen. Was liegt da näher, als ungenutzte Flächen im Stadtgebiet wie Dächer für die Lebensmittelversorgung zu nutzen. Die Stadt Todmorden in England begann bereits im Jahr 2008 mit der Initiative „Incredible Edible Todmorden“ („unglaublich essbares Todmorden“). Die Vorteile liegen auf der Hand: kurze Transportwege, Förderung der lokalen Wirtschaft und eine bessere Versorgung der Bevölkerung.
Sie verlassen die Internetseite Bundeszentrum für Ernährung: Urbane Lebensmittelerzeugung. Stand: 24.08.2020

Initiative „BioBitte“
Im Sie verlassen die Internetseite Februar 2020 startete die Initiative BioBitte, die zum Ziel hat den Anteil von Bio-Lebensmitteln bei der Außer-Haus-Verpflegung auf 20 % oder mehr zu erhöhen. Die Initiative richtet sich mit ihrem Anliegen an öffentliche Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Schulen, Seniorenheime, Krankenhäuser, Behördenkantinen sowie Landes- und Bundeskantinen. Die Initiative bietet Interessierten Akteuren Informationen, Veranstaltungen, Vernetzungsworkshops und Dialogforen an.
Sie verlassen die Internetseite Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung: BioBitte - Mehr Bio in öffentlichen Küchen.


Letzte Änderungen / Mitteilungen

22.4.2021

Die Leitsätze „Fische, Krebs- und Weichtiere und Erzeugnisse daraus“ wird zukünftig in Sie verlassen die InternetseiteLeitsätze für Fisch und Fischerzeugnisse“ und Sie verlassen die InternetseiteLeitsätze für Krebs- und Weichtiere und Erzeugnisse daraus“ unterteilt.

21.4.2021 | Coronaviren auf Berufsbekleidung im Gesundheitswesen

Wissenschaftler*innen von der De Montfort Universität Leicester (DMU) testeten mit dem Modellcoronavirus HCoV-OC43, das ähnlich aufgebaut ist wie SARS-CoV-2, wie lange sich das Virus auf Textilien hält und mit welchen Methoden es zuverlässig ausgewaschen werden kann. Hierfür wurden drei verschiedene Fasern verwendet: Polyester, eine Mischfaser aus Polyester und Baumwolle sowie reine Baumwolle. Es stellte sich heraus, dass auf Polyester, das Virus auch noch nach 72 Stunden nachweisbar war und auf andere Oberflächen übertragen werden konnte. Auf reiner Baumwolle hielt sich das Virus 24 Stunden lang, während es auf dem Polyester-Baumwolle-Gemisch nur 6 Stunden überlebte. Anschließend wurde anhand von Berufsbekleidung aus 100 % Baumwolle untersucht, wie die Textilien gewaschen werden müssen, um das Virus zuverlässig zu deaktivieren. Verwendet wurden Haushaltswaschmaschinen, Industriewaschmaschinen, Gewerbewaschmaschinen im Krankenhaus sowie ein ein Waschsystem mit Ozon. Das Virus wurde bei allen Temperaturen und in allen Maschinen ausgewaschen. Als die Textilien jedoch mit einem künstlichen Speichel, der Virus enthielt, verschmutzt wurden, musste in der Haushaltswaschmaschine die Waschtemperatur auf 67 °C erhöht werden, um das Virus sicher zu inaktivieren. Das heißt, Coronaviren lassen sich bei hohen Temperaturen auch in einer Haushaltswaschmaschine aus Textilien entfernen. Vor dem Waschen kann das Virus jedoch bis zu 72 Stunden lang auf andere Oberflächen übertragen werden.
Sie verlassen die Internetseite De Montfort University: Research shows coronavirus can survive on healthcare uniforms for three days. Veröffentlicht am 23. Februar 2021

19.4.2021 | Nutri-Score

Im Kapitel → Ampelkennzeichnung wurde ein Link zum Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ergänzt, wo Informationen rund um den Nutri-Score zu finden sind.
Sie verlassen die Internetseite Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Hilfestellung für Unternehmen – Einführung des Nutri-Score.


Können Arbeitnehmer*innen nicht im Home-Office arbeiten, müssen ihnen einmal wöchentlich ein Corona-Test angeboten werden. Die Corona-Arbeitsschutzverordnung verlängert sich bis zum 30. Juni 2021.
Sie verlassen die Internetseite Die Bundesregierung: Unternehmen müssen Tests anbieten. Meldung vom 14. April 2021


Im Kapitel → Ernährung bei Magen-Darm-Erkrankungen wurde ein kurzer Abschnitt zur → angepassten Vollkost ergänzt.

13.4.2021 | Pflanzenbasierte Lebensmittel

Der Absatz von Lebensmitteln auf Pflanzenbasis ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. In gesamt Europa lag der Absatz im Jahr 2020 um 49 % höher als 2018. In Deutschland stieg der Absatz im Jahr 2020 sogar um 97 % im Vergleich zu 2018. Etwa 25 % der Produkte wurde in Discounter verkauft. Besonders beliebt waren „Milch“ auf pflanzlicher Basis, gefolgt von pflanzlichen Alternativen zu Fleisch und pflanzlichem Naturjoghurt. Schaut man noch etwas genauer hin, zeigt sich, dass die meisten Menschen zu Hafergetränk griffen. Danach folgten in der Beliebtheit Mandel- und Sojadrink. Der gesamte Bericht kann unter Angabe seines Namens, der E-Mail-Adresse, Firma und der Berufsbezeichnung als PDF-Datei heruntergeladen werden.
Sie verlassen die Internetseite Plant-based foods in Europe: How big is the market?

9.4.2021 | „Angepasste Vollkost“

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat die Broschüre zur „Angepassten Vollkost“ zum dritten Mal überarbeitet. Der Begriff „angepasste Vollkost“ wird zukünftig die „leichte Vollkost“ ersetzen. Hiermit soll unterstrichen werden, dass bei Unwohlsein oder Unverträglichkeiten von Lebensmitteln der Speiseplan individuell auf die Menschen angepasst werden sollte.
Sie verlassen die Internetseite Neue DGE-Infothek „Angepasste Vollkost“. Presseinformation vom 07.04.2021


Können sich Menschen mit Harz IV gesund ernähren? Auf eine kleine Anfrage des Grünen-Bundespolitikers Sven Lehmann hin antwortete die Bundesregierung, dass Menschen mit Grundsicherung auch im Bereich Ernährung so gestellt sind, wie andere einkommensschwache Haushalte. Wobei der wissenschaftliche Beirat des Landwirtschaftsministeriums in einem Gutachten im vergangenen Sommer feststellte, dass ohne weitere Unterstützungsressourcen die Regelsätze nicht für eine gesundheitsfördernde Ernährung ausreichen.
Ein erster Schritt zu einer gesunden Ernährung wäre hauswirtschaftlicher Unterricht für alle!
Sie verlassen die Internetseite Kein gesundes Essen mit Hartz IV. Meldung vom 7.4.2021

1.4.2021

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) untersucht in einer kurzen Studie, ob die Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) bzw. Teil IV der Allgemeinen Meisterprüfungsverordnung (AMVO) und der dazugehörige Rahmenplan geeignet sind, auf die Durchführung der betrieblichen Ausbildung vorzubereiten oder die Verordnung aktualisiert werden müsste. Bis zum 30.4.2021 können Sie an der Sie verlassen die Internetseite Kurzstudie zur Prüfung des Evaluierungsbedarfs der AEVO teilnehmen.
Sie verlassen die Internetseite Weitere Informationen zum Projekt.

31.3.2021 | Gemeinsam gegen Verschwendung

Der Verein United Against Waste e. V. zeigt Strategien gegen die Lebensmittelverschwendung auf. Dazu gibt es Praxisbeispiele ,Erfahrungsbericht und verschiedene Videos. Außerdem finden Sie verschiedene Studien zu dem Thema zum Download.
Sie verlassen die Internetseite United Against Waste

27.3.2021

in diesem Jahr ist ein neues Buch über Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten erschienen. Das war der Anlass, das Kapitel → Allergien zu überarbeiten.

26.3.2021 | Yoga mal anders

Die Künstlerin Csilla Klenyánszki hat eine ironische Antwort auf die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern bei der Erledigung der Hausarbeit: 30 Minuten Yoga mit Haushaltsgegenständen.
Sie verlassen die Internetseite Csilla Klenyánszki: „House / hold“

25.3.2021 | Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – entlasten Dich!“

Anfang März startete die Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – entlasten Dich!“ der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Ziel ist es Muskel- und Skeletterkrankungen vorzubeugen und Arbeitnehmer*innen durch kluge Arbeitsplatzgestaltung zu entlasten. Einige Informationen stehen nicht in deutscher Sprache zur Verfügung.
Sie verlassen die Internetseite https://healthy-workplaces.eu/de


Die Deutschen verzehrten im Jahr 2020 pro Person 239 Eier, das sind 4 Eier mehr als noch 2019. Damit haben die Deutschen 144 Eier mehr verspeist, als bei der Sie verlassen die Internetseite Planetary Health Diet empfohlen und 83 Eier mehr, als die Sie verlassen die Internetseite DGE im Ernährungskreis nahelegt.
Sie verlassen die Internetseite Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE): Eiererzeugung und -versorgung in Deutschland.

24.3.2021 | Saisongemüse und Obst in Europa

In Europa gibt es verschiedene Klimazonen. Das heißt Obst- und Gemüsesorten haben in den einzelnen europäischen Ländern zu einer unterschiedlichen Zeit Saison. Das EUFIC - The European Food Information Council bietet eine interaktive Karte, die Saisongemüse und Obst in den europäischen Ländern anzeigt. Wählen Sie das Land, die Jahreszeit und den Monat aus und von den 78 Obst- und 154 Gemüsesorten sind nur jene zu sehen, die in der gewählten Jahreszeit Saison haben.
Sie verlassen die Internetseite EUFIC: Explore Seasonal Fruit and Vegetables in Europe

22.3.2021

Das Kapitel → Pantothensäure (Vitamin B5) wurde überarbeitet und aktualisiert.

21.3.2021 | Neue Webseite „Hauswirtschaft ist angesagt“

Heute am Welttag der Hauswirtschaft geht die Internetseite „Hauswirtschaft ist angesagt“ des Zentrums für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN) online. Ziel ist es den Arbeitsbereiche von Hauswirtschafter*innen bekannter zu machen und neue Nachwuchskräfte zu gewinnen.
Sie verlassen die Internetseite ZEHN: Hauswirtschaft ist angesagt.

17.3.2021

Das Kapitel → Biotin (Vitamin B7) wurde überarbeitet und aktualisiert.

16.3.2021 | Aktualisierte Höchstmengenvorschläge

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln und angereicherten Lebensmitteln die Höchstmengenvorschläge aktualisiert.
Sie verlassen die Internetseite BfR: Aktualisierte Höchstmengenvorschläge für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln und angereicherten Lebensmitteln. Stellungnahme vom 15. März 2021

15.3.2021 | Medizinische Masken für Haushaltshilfen

Das Deutsche Kuratorium für Sicherheit in Heim und Freizeit (DSH) veröffentlicht auf der Internetseite Hinweise für Arbeitgeber*innen, die privat Haushaltshilfen beschäftigen. So sind Arbeitgeber*innen im Privathaushalt jetzt ebenfalls verpflichtet, ihrer Haushaltshilfe eine medizinische Maske zu stellen, sofern sich mehrere Personen im Raum befinden und der Mindestabstand von 1,50 m nicht einzuhalten ist.
Sie verlassen die Internetseite DSH: Haushaltshilfen in Zeiten von Corona richtig schützen - Was Arbeitgeber wissen müssen.

12.3.2021

Angeregt durch die Veröffentlichung Sie verlassen die InternetseiteProfessionelles Hauswirtschaftliches Handel“ von Martina Feulner und Prof. em. Dr. Margarete Sobotka haben wir in der Rubrik → Arbeitsplanung ein Kapitel über → Werkzeuge Projektplanung und den → PDCA-Zyklus ergänzt.

11.3.2021 | Umfrage Digitale Kommunikation und Unterrichtsvorbereitung

Der Verlag Handwerk und Technik bittet um Mithilfe. Da die Unterrichtsvorbereitung zur Zeit eine große Herausforderung ist, möchte der Verlag gerne herausfinden, welche Angebote Sie am besten dabei unterstützen würden. Sie können an der Umfrage zum Thema "Digitale Kommunikation und Unterrichtsvorbereitung" bis zum 18. März 2021 teilnehmen.
Sie verlassen die Internetseite Zur Umfrage Digitale Kommunikation und Unterrichtsvorbereitung.

10.3.2021 | BioBitte

Die Initiative BioBitte möchte in der öffentlichen Außer-Haus-Verpflegung den Anteil von Bio-Lebensmitteln deutlich steigern. Um die Umsetzung zu erleichtern, finden Sie auf einer Karte Beispiele für eine gelungene Umsetzung. Ein Blick ins Ausland zeigt, welchen Stellenwert die ökologische Außer-Haus-Verpflegung dort hat.
Sie verlassen die Internetseite BioBitte - Mehr Bio in öffentlichen Küchen.

9.3.2021 | RKI Empfehlungen

Am 26.2.2021 brachte das Robert Koch-Institut die überarbeiteten Empfehlungen „Prävention und Management von COVID-19 in Alten- und Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen“ heraus. Darin enthalten sind Kapitel zu Personalschutzmaßnahmen / Persönliche Schutzausrüstung sowie Desinfektion und Reinigung.
Sie verlassen die Internetseite Robert Koch-Institut: Prävention und Management von COVID-19 in Alten- und Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen.

8.3.2021 | DGE Ernährungsempfehlungen bei Nacht- und Schichtarbeit

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat Tipps zur Ernährung bei Schicht- und Nachtarbeit übersichtlich zusammengefasst.
Sie verlassen die Internetseite DGE: Essen, wenn andere schlafen.


Vielen Dank an die aufmerksame Leserin, die mich auf einen Fehler im Kapitel Proteine in der Nahrungszubereitung aufmerksam machte. Der Fehler wurde korrigiert und nun steht dort korrekt „Klebereiweiße“.

3.3.2021

Das Kapitel → Laktoseintoleranz / Milchzuckerunverträglichkeit wurde überarbeitet und aktualisiert.

1.3.2021 | Start der neuen Energielabel

Am 1.3.2021 starten die neuen Energielabel. Die Energie-Effizienzklassen A+ bis A+++ fallen zukünftig weg und die Skala reicht nur noch von Klasse A bis G. Viele Produkte werden eine niedrigere Effizienzklasse erhalten, insbesondere Geräte mit hohem Energieeinsparpotenzial.
Sie verlassen die Internetseite Verbraucherzentrale: Elektrogeräte: Neue Energielabels sind gestartet.


Im Kapitel → Mangelernährung wurde unter den interessanten Links die Ernährungsscores - Screeningbögen der AKE - Arbeitsgemeinschaft für klinische Ernährung (Österreich) ergänzt.


Im Kapitel → Milch und Milchprodukte wurde eine Tabelle mit Multiplikatoren zur Berechnung des absoluten Fettgehaltes in Käse ergänzt.

26.2.2021 | Klimakrise und Hauswirtschaft

Die Herausforderungen der Klimakrise könnte ein Comeback des Unterrichtsfach Hauswirtschaft bedeuten. So sieht die Professorin für Bildung an der British Columbia Universität (Kanada) Kerry Renwick in der Hauswirtschaft eine Schlüsselrolle, damit Menschen nachhaltiger Kochen lernen. Da die Ernährung zwischen 21 und 37 Prozent der Treibhausgas-Emission verursacht, ist es wichtig, dass sich der Ernähungsstil ändert. Die Grundlagen für eine gesunde und nachhaltige Ernährung können im Fach Hauswirtschaft vermittelt werden.
Sie verlassen die Internetseite Marc Fawcett-Atkinson: Why one UBC prof sees home economics as a climate.

24.2.2021 | Übertragung von COVID-19

Das Bundesamt für Risikobewertung beantwortet Fragen zu COVID-19: Sie verlassen die Internetseite Kann das neuartige Coronavirus über Lebensmittel und Gegenstände übertragen werden? In dieser aktualisierten Ausgabe geht das BfR auf die Frage ein, ob man sich über kontaminierte Tiefkühlkost mit SARS-CoV-2 infizieren kann. Letzte Aktualisierung vom 15. Februar 2021.


Das Kapitel → Fructoseintoleranz wurde überarbeitet und aktualisiert.


Bei den → deutschsprachigen Links zum Thema Ernährung wurden die Niederösterreichischen Leitlinien Gemeinschaftsverpflegung und die steirischen Mindeststandards (Österreich) ergänzt.

13.2.2021

Das Kapitel → Eisen wurde überarbeitet und aktualisiert.

12.2.2021 | Wissensportal zu Ernährung und Medien

Das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) erarbeitet in einem Projekt ein Online Wissensportal zu Ernährung und Medien auf. In dem Wissensportal sollen Journalisten, Redaktionen und Ernährungsprofis aber auch andere Interessierte gut aufgearbeitete Informationen zu Ernährungsthemen finden. Das Projekt läuft von November 2020 bis Oktober 2024. Es ist geplant, dass die erste Online-Stufe Ende Oktober 2021 erreicht wird.
Sie verlassen die Internetseite KErn baut Wissensportal zu Ernährung und Medien auf.

10.2.2021 | DGE-Vernetzungsstelle

Im September 2020 nahm die DGE-Vernetzungsstelle für Seniorenernährung in Schleswig-Holstein die Arbeit auf. Ziel der Vernetzungsstelle ist es die DGE-Qualitätsstandards bei der Verpflegung der Senior*innen in Schleswig-Holstein beim „Essen auf Rädern“ und den Senioreneinrichtungen voranzutreiben.
Sie verlassen die Internetseite Neue DGE-Vernetzungsstelle für Seniorenernährung in Schleswig-Holstein. Meldung vom 08.02.2021

9.2.2021 | Corona und Verpflegungsmanagement

Die Dienstleistungszentren Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz veröffentlicht auf ihrer Internetseite Informationen zum Verpflegungsmanagement in Kitas und Schulen in Coronazeiten. So finden sie hier z. B. einen Hygieneplan-Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz oder eine PDF-Datei mit Handlungsempfehlungen in der Gemeinschaftsverpflegung zum Infektionsschutz im Rahmen der Kita- und Schulverpflegung.
Sie verlassen die Internetseite Dienstleistungszentren Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz: Coronavirus - Verpflegungsmanagement in Kitas und Schulen.

8.2.2021

Im Kapitel → Keramikfliesen wurde das Entfernen von grauen Ablagerungen auf Fliesen ergänzt. Eine Ursache hierfür sind Alkalisilikate.

5.2.2021 | Merkblatt „Sicher verpflegt“

Das Merkblatt „Sicher verpflegt. Besonders empfindliche Personengruppen in Gemeinschaftseinrichtungen“ des Bundesinstituts für Risikobewertung ist am 4.2.2021 in einer aktualisierten Fassung erschienen. Hilfreich sind die Tabellen wie ein Musterbeispiel: HACCP-Plan für „warme Küche“.
Sie verlassen die Internetseite Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR): Sicher verpflegt: Schutz vor Lebensmittelinfektionen in Gemeinschaftseinrichtungen.


Wir freuen uns zwei Fachzeitschriften ausführlicher vorstellen zu dürfen: „DIE ERNÄHRUNG“ aus Österreich und das Online Journal „Hauswirtschaft und Wissenschaft“ der dgh → Fachzeitschriften.

4.2.2021

Das Kapitel → Ballaststoffe wurde überarbeitet und aktualisiert. Unter anderem wurde ein kurzer Abschnitt über „Nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel (Health Claims)“ ergänzt.

3.2.2021 | Ernährungswirtschaftsbericht NRW 2020

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen bringt einen Ernährungswirtschaftsbericht heraus. Die aktuelle Ausgabe erschien im Oktober 2020. In dem Bericht finden Sie z. B. Informationen über die Anzahl der Beschäftigten in der Ernährungsindustrie, den Bio-Anteil in der Erzeugung und die Digitalisierung in der Ernährungswirtschaft.
Sie verlassen die Internetseite Ernährungswirtschaftsbericht NRW 2020

1.2.2021 | ● ● ● ● ● ● ● ●

Heute ist der Nationale Ändere-Dein-Passwort-Tag. Falls Sie schon lange ein Passwort nicht mehr geändert haben oder es zu kurz und deshalb nicht mehr sicher ist, dann ist heute der Tag diese Passwörter zu überarbeiten.


Ebenfalls um Sicherheit, aber diesmal in den eigenen vier Wänden, dreht sich das Internetportal „das sichere Haus“, des Deutschen Kuratoriums für Sicherheit in Heim und Freizeit e. V. (DSH). Hier finden Sie hilfreiche Tipps, wie Sie Unfälle im Haushalt vermeiden können.
Sie verlassen die Internetseite Das sichere Haus

26.1.2021 | Digitalen Unterricht gestalten

Das Buch „digital unterrichten“ aus dem Verlag Europa-Lehrmittel möchte Möglichkeiten und pragmatische Ideen aufzeigen, wie der digitale Unterricht gestaltet werden kann. Das Buch ist sowohl als Sie verlassen die Internetseite Printausgabe, als auch Sie verlassen die Internetseite digital verfügbar.


In der MEAL-Studie (MEAL: Abk. für Mahlzeiten für die Expositionsschätzung und Analytik von Lebensmitteln) des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) soll herausgefunden werden, was in unserem Essen steckt und welchen Einfluss die Art der Zubereitung auf die Gehalte der Speisen hat. Hierfür muss bei der Zubereitung sehr genau gearbeitet werden. Neugierige können einen virtuellen Rundgang durch die berliner Studienküche erleben.
Sie verlassen die Internetseite Virtueller Rundgang durch die BfR-Studienküche in Berlin.


Die Neuauflage des Buches „Ausbilden in der Hauswirtschaft“ war Anlass die → Literaturempfehlungen zu aktualisieren.

25.01.2021 | Abfallbeseitigung im Gesundheitsbereich

Im Kapitel → Lebensmittelhygiene wurden → Interessante Links zur Abfallbeseitigung im Gesundheitsbereich ergänzt.

21.1.2021 | Fleischatlas 2021

Fleisch ist in nicht nur in Deutschland ein beliebtes Lebensmittel. Der Fleischatlas der Heinrich-Böll-Stiftung präsentiert mit anschaulichen Grafiken Informationen rund um das Thema Fleisch: z. B. dass die EU zu den drei größten Fleischexporteuren weltweit zählt, sich junge Menschen deutlich häufiger vegetarisch (10,4 %) oder vegan (2,3 %) ernähren als der Durchschnitt der Bevölkerung und wie sich die Produktionsmengen von Fleischersatzprodukten entwickelten (+ 37 % im 1. Quartal 2020). Der Fleischatlas kann als pdf, epub oder mobi-Datei kostenlos heruntergeladen oder in gedruckter Form bestellt werden.
Sie verlassen die Internetseite Fleischatlas 2021

19.1.2021 | Reinigung von Dienstkleidung

Vor dem Verwaltungsgericht Regensburg wurde ein Rechtsstreit über die Reinigung von Dienstkleidung der Mitarbeitenden geführt. Auslöser war eine regelmäßige Kontrolle des Fachbereichs Pflege und Behinderteneinrichtungen - Qualitätsentwicklung und Aufsicht (FQA) im Jahr 2015 bei der festgestellt wurde, dass die Dienstkleidung nicht in einer Wäscherei, sondern von den Mitarbeitenden zu Hause gewaschen wurde. Das Seniorenzentrum ist verpflichtet eine Gefährdungsanalyse unter Berücksichtigung der Sie verlassen die Internetseite TRBA 250 „Biologische Arbeitsstoffe im Gesundheitswesen und in der Wohlfahrtspflege“ durchzuführen und Kleidung mit Schutzfunktion sowie sonstige Kleidung des Pflegepersonals, die eventuell infektiös kontaminiert worden ist, noch in der Einrichtung zu sammeln und fach- und sachgerecht zu waschen. Darüber hinaus ist die benötigte Schutzkleidung vom Arbeitgeber zur Verfügung zu stellen.
Sie verlassen die Internetseite Verwaltungsgericht Regensburg, 17.09.2020 - RN 5 S 20.1237


Die Sie verlassen die Internetseite GESTIS-Stoffdatenbank der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e. V. (DGUV) wurde überarbeitet und hat ein neues Design erhalten. Aus diesem Grund wurden die Links aktualisiert.

18.1.2021 | Steine aus Plastikmüll

In Nairobi mit seinen mehr als 4 Millionen Einwohnern fallen täglich 500 Tonnen Plastikmüll an. Da nicht der ganze Müll an Recycler verkauft werden konnte, entstand die Idee das Plastik in farbige Steine zu verwandeln. Dafür wird der Abfall zu Pellets zerkleinert, nach Farbe sortiert und mit Sand und den gewünschten Farbpigment vermischt. Anschließend werden die Steine geformt und in eine hydraulische Presse gegeben. Das Gehen auf dem Bodenbelag soll sehr angenehm sein, als wenn man auf Gummi läuft.
Sie verlassen die Internetseite africanews: Nairobi-based Company Turns Plastic Waste into Eco-Friendly Bricks. Letztes Update vom 8.12.2020

16.1.2021 | Datenaustausch nach dem Brexit

Nachdem das Vereinigte Königreich am 1.1.2021 endgültig die Europäische Union verlassen hat, gilt für die Datenübertragung eine Übergangsfrist von maximal einem halben Jahr. Danach muss die EU-Kommission mit dem Vereinigten Königreich einen Angemessenheitsbeschluss vereinbart haben, damit auch weiterhin die Daten ungehindert von und nach Großbritannien fließen können → Internationaler Datenaustausch.

15.1.2021 | Virtuelle Ausflüge

Durch die Corona-Krise ist der Radius für die Freizeitgestaltung äußerst eingeschränkt. Falls sie trotzdem Lust haben etwas anderes zu sehen, können sie sich virtuell auf Reisen begeben. Das Computermagazin c’t hat rund 50 virtuelle Museen in Europa und aller Welt sowie weitere sehenswerte Orte wie die Raumfahrtstation ISS zusammengestellt. Wunderschön sind alleine die verschiedenen Fußböden der Eremitage in St. Petersburg.
Sie verlassen die Internetseite www.ct.de/y11n

14.1.2021 | Berufs-ABC

Die Bertelsmann Stiftung bringt ein Berufs-ABC heraus. Für verschiedene Berufsfelder stehen wichtige Sätze für den Berufseinstieg in 12 Sprachen zur Verfügung, unter anderem auch für Hauswirtschafter*innen. Darüber hinaus gibt es Informationen zum jeweiligen Beruf.
Sie verlassen die Internetseite Berufs-ABC

11.1.2021 | Planetary Health Diet

Im Jahr 2050 werden voraussichtlich 10 Millionen Menschen auf der Ede leben. Um diese große Anzahl an Menschen zu ernähren, haben Wissenschaftler*innen die Sie verlassen die Internetseite Planetary Health Diet erarbeitet. Der Speiseplan enthält viele pflanzliche Lebensmittel und Vollkorngetreide, jedoch wenig Fleisch, Fisch und Milchprodukte. Die Times of India veröffentlichte ein Interview mit Walter C Willett, Professor an der Harvard Medical School. Darin wurde auch gefragt, welche Länder in Hinsicht einer nachhaltigen Ernährung gut abschneiden. Hervorzuheben sind Länder rund um das Mittelmeer, insbesondere die Türkei und Israel. Länder in Südostasien wie Vietnam und Japan schneiden ebenfalls gut ab, während in Europa zu viel rotes Fleisch, stärkehaltige Gemüse und Eier verzehrt werden.
Sie verlassen die Internetseite Times of India: Life cycle analyses shows a plant-based diet is most nutritious with least environmental impacts. Meldung vom 9.1.2021

7.1.2021

Die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von WhatsApp wurden am 4.1.2021 angepasst. Aus diesem Grunde wurde das Kapitel → Messenger ergänzt.

4.1.2021 | Steine aus Masken

Während der Pandemie fallen weltweit Millionen Masken an, die achtlos im Müll landen. In Gujarat (Indien) hat Binish Desai ein Verfahren entwickelt, aus dieser persönlichen Schutzausrüstung (PSA) Steine zu fertigen. Für die Steine werden 52 % PSA, 45 % Papiermüll und 3 % Bindemittel miteinander vermengt. Die Mixtur lagert 5-6 Stunden, bevor sie in Formen gegossen wird. Nach drei Tagen Trocknungszeit können die Steine verwendet werden. Um die Masken einzusammeln, gibt es Recycling-Boxen, die beispielsweise bei kommunalen Unternehmen und Krankenhäusern aufgestellt werden sollen.
Sie verlassen die Internetseite The Hindu: India’s ‘Recycle Man’ makes bricks from discarded face masks. Meldung vom 7. August 2020

1.1.2021

Viel Glück im neueen Jahr!

31.12.2020

Ade 2020

Im Arbeitsblatt → „Wie gründe ich ein Unternehmen?“ wurde ein Abschnitt zur Arbeitszeiterfassung ergänzt.

30.12.2020

Das → Arbeitsblatt zur Lohnberechnung wurde aktualisiert. Ab dem 1. Januar 2021 fallen für die meisten Einkommensteuerzahler*innen der Solidaritätszuschlag weg und die Insolvenzgeldumlage erhöht sich auf 0,12 %. Außerdem erhöht sich der gesetzliche Mindestlohn auf 9,50 € pro Stunde.

28.12.2020

In Deutschland wurden Sie verlassen die Internetseite 2019 2,8 Milliarden Coffee-to-go-Einwegbecher verbraucht. Auch in Indien sind Kunststoffbecher beliebt, um beispielsweise Tee an den 7.000 Bahnstationen des Landes zu servieren. Nun ist geplant auf unglasierte Tontöpfe den sogenannten kulhads umzusteigen. Dies soll dazu beitragen, dass von der Regierung angestrebte Ziel in Indien kein Einwegplastik mehr zu verwenden, zu erreichen. Der Ton hat den Vorteil kompostierbar und umweltfreundlich zu sein.
Sie verlassen die Internetseite All change: India's railways bring back tea in clay cups in bid to banish plastics. Meldung vom 3.12.2020

24.12.2020

Frohe Weihnachten!

21.12.2020 | Technik und Design überarbeitet

Die Internetseite von hauswirtschaft.info wurde überarbeitet. Die neue Technik erlaubt es, die Darstellung besser an verschiedene Endgeräte anzupassen. Außerdem ist die Schrift etwas größer, damit die Texte auf Mobilgeräten besser lesbar ist. Geblieben sind die Links, die wie zuvor funktionieren.
Sollte die Darstellung nicht klappen, löschen sie bitte den Cache in ihrem Browser. Das geht bei Firefox unter Einstellungen → Datenschutz & Sicherheit → Cookies und Website-Daten → Daten entfernen. Bei Edge unter Einstellungen → Datenschutz, Suche und Dienste → Browserdaten löschen → Zu löschende Elemente auswählen. Bei Chrome unter Einstellungen → Datenschutz und Sicherheit → Browserdaten löschen.

19.12.2020

Vielen Dank an die Person, die mich auf den Rechtschreibfehler beim Wort „Digitalisierung“ aufmerksam machte!

16.12.2020 | BfR2GO

In der zweiten Ausgabe des Wissenschaftsmagazins BfR2GO dreht sich das Schwerpunktthema rund um die vegane Ernährung. Weitere Themen sind die Risikowahrnehmung bei Coronainfektionen und die Lebensmittelsicherheit.
Sie verlassen die Internetseite BfR2GO - Das Wissenschaftsmagazin des Bundesinstituts für Risikobewertung Ausgabe 2/2020

15.12.2020 | Suche im Internet

In den Sie verlassen die Internetseite Umsetzungshilfen des Bundesinstituts für Berufsbildung steht, dass zum Thema Digitalisierung die Beschaffung und Bewertung von Informationen aus digitalen Netzen gehört. Deshalb gibt es jetzt einen Text zu → Suche im Internet, indem ausführlich darauf eingegangen wird. Da die Überschrift „Datenschutz“ zu der Rubrik nicht mehr passte, wurde sie in „Digitalisierung“ umbenannt.


Heute schickte eine Dame einen aktuellen Artikel zu Piñatex, einer Lederalternative aus Ananasblättern zu. Der Artikel Sie verlassen die InternetseitePiñatex: Die spannende Story hinter dem Ananasleder“ ist sehr interessant zu lesen, weshalb auch gleich der entsprechende Abschnitt im Kapitel → Pflanzliches „Leder“ ergänzt wurde.

11.12.2020 | Lederalternativen

Im Kapitel → Pflanzliches „Leder“ wurden zwei neue Werkstoffe ergänzt. Zunächst eine Lederalternative, die aus Orangen-, Bananenschalen oder Sojamilch hergestellt wird und „Cooking New Materials“ heißt, sowie Lederalternativen aus Pilzen.

10.12.2020 | Microsoft 365

Im Kapitel → Überwachung von Mitarbeitenden wurde ein Abschnitt über Workplace Analytics und den Productivity Score von Microsoft ergänzt.

9.12.2020 | Dienstpläne schreiben

Im Kapitel → Digitalisierung - Ernährung wurde ein Abschnitt zur Dienstplanung mit Hilfe von Software ergänzt.


Die Internetseitee ist etwas in die Jahre gekommen, weshalb wir gerade an einem neuen Layout arbeiten. Dabei soll das Kunststück gelingen die Technik zu überholen ohne das anschließend nichts mehr gefunden wird. Da das ein bisschen kniffelig ist, brauchen einige Aktualisierungen im Moment leider etwas länger.

3.12.2020 | Mehr Geld für die Verbraucherzentrale

Das Land Nordrhein-Westfalen plant eine deutliche Aufstockung der Mittel für die Verbraucherzentrale. In den kommenden fünf Jahren sollen für deren wichtige Arbeit 110 Millionen Euro an Haushaltsmittel bereit gestellt werden.
Sie verlassen die Internetseite Land plant deutliche Aufstockung der Mittel für die Verbraucherzentrale. Meldung vom 3. Dezember 2020

26.11.2020 | DGE-Ernährungsbericht

Die 14. Ausgabe des DGE-Ernährungsberichtes ist erschienen. Er kann als 478 Seiten starkes Buch inkl. CD-ROM beim DGE Medien Service bestellt werden.
Sie verlassen die Internetseite 14. DGE-Ernährungsbericht.


Leder ist ein einzigartiges Material: sehr robust und langlebig. Außerdem erhält es mit dem Alterungsprozess einen ganz eigenen Charme. Aber Leder ist ein tierisches Produkt, was viele Menschen ablehnen. Inzwischen gibt es zahlreiche Alternativen von denen einige im Kapitel → Pflanzliches „Leder“ vorgestellt werden.

25.11.2020

Die aktuellen Referenzwerte für Vitamin A waren der Anlass, das Kapitel → Vitamin A (Retinol) zu überarbeiten und zu aktualisieren. So ist jetzt beispielsweise der Vitamin-A-Gehalt von Lebensmitteln nicht mehr in IE (Internationale Einheiten), sondern in µg Retinol pro 100 g bzw. µg β-Carotin pro 100 g angegeben.

24.11.2020 | Referenzwerte Biotin

Ebenso wie für Vitamin A wurden auch die D-A-CH Referenzwerte für → Biotin überarbeitet. Statt wie bisher 30-60 μg/Tag für Jugendliche und Erwachsene, beträgt nun der Schätzwert für eine angemessene Zufuhr 40 μg/Tag für Jugendliche und Erwachsene.

20.11.2020 | Aktuelle Referenzwerte für Vitamin A

Die D-A-CH-Referenzwerte für Vitamin A wurden überarbeitet. Die aktuellen Werte stehen nun auch im Kapitel → Vitamin A (Retinol). Zwei Neuerungen gehen mit der Aktualisierung einher: Die Empfehlungen werden nun in Retinolaktivitätsäquivalenten (RAE) und nicht mehr wie vorher üblich in Retinol-Äquivalenten (RE) angegeben. Allerdings stehen viele andere Empfehlungen noch in RE, deshalb ist hier besondere Sorgfalt beim Lesen geboten. Außerdem gibt es für β-Carotin keine separaten Referenzwerte mehr.
Sie verlassen die Internetseite UNITED NEWS NETWORK GmbH: Pflanzliches Provitamin A trägt zur Versorgung bei. Meldung vom 17.11.2020

18.11.2020 | Übertragung von COVID-19

Das Bundesamt für Risikobewertung beantwortet Fragen zu COVID-19: Sie verlassen die Internetseite Kann das neuartige Coronavirus über Lebensmittel und Gegenstände übertragen werden? In dieser aktualisierten Ausgabe geht das BfR auf die Frage ein, ob mit der Einnahme von Vitamin D einer Infektion mit dem Coronavirus vorgebeugt werden kann. Letzte Aktualisierung vom 17. November 2020.

16.11.2020 | Nutri-Score

Die Stiftung Warentest gibt Einblicke in die Berechnung des Nutri-Scores.
Sie verlassen die Internetseite Stiftung Warentest: Nutri-Score in Deutschland offiziell am Start. Meldung vom 6.11.2020


Das Kapitel → Listeria monocytogenes wurde überprüft und aktualisiert.

13.12.2020 | Einführung Tabellenkalkulation

Bei den → Arbeitsmaterialien finden Sie nun eine → Einführung in Tabellenkalkulationen. In verschiedenen Aufgaben werden ein Haushaltsbuch, eine einfache Inventurliste und eine Tabelle zur Verwaltung von Adressen erarbeitet. Dazu gibt es Dateien mit Lösungsvorschlägen. Jetzt stehen Arbeitsblätter für Excel 365, LibreOffice calc Version: 6.4.6.2 und PlanMaker 2021 zur Verfügung.

10.11.2020

Im Kapitel → Digitalisierung - Ernährung wurde ein Abschnitt zu → Lagerverwaltungssoftware ergänzt.

9.11.2020 | 10 Regeln der DGE in persischer Sprache

Die 10 Regeln der DGE stehen jetzt auch in persischer Sprache zur Verfügung. Insgesamt sind sie in sechs Sprachen übersetzt worden: englisch, französisch, türkisch, russisch, arabisch und persisch.
Sie verlassen die Internetseite Deutsche Gesellschaft für Ernährung: Neu: 10 Regeln der DGE in persischer Sprache.

5.11.2020 | Bacillus cereus

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) veröffentlichte am 30. Oktober 2020 eine aktualisierte Stellungnahme zum Thema Sie verlassen die InternetseiteBacillus cereus-Bakterien in Lebensmitteln können Magen-Darm-Erkrankungen verursachen“. Das war der Anlass das Kapitel → Bacillus cereus zu überarbeiten.

4.11.2020 | Einführung des neuen Energielabels

Nachdem bereits am 21.3.2017 die Verhandlungsführer des Europäischen Parlaments und des Rates einer Vereinfachung der Energielabel zugestimmt hatten, ist es nächstes Jahr soweit: Das neue Energielabel mit den Effizienzklasse A bis G wird ab 1. März 2021 eingeführt. Für Lichtquellen gibt es eine Sonderregelung, hier gelten die neuen Energielabel ab 1. März 2023. Damit zukünftig Verbesserungen möglich sind, wird die Effizienzklasse A freigehalten. Werden besonders hohe Einsparungen bei den Geräten erwartet, werden sogar die Effizienzklassen A und B zunächst nicht vergeben.
Sie verlassen die Internetseite Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Hrsg.) (2020): Das neue Energielabel.

2.11.2020 | Lohn berechnen

Am 1. Oktober 2020 erhöhten sich die Umlage 1 und 2 bei den Sozialversicherungsbeiträgen. Aus diesem Grund wurde das → Arbeitsblatt zur Lohnkostenberechnung aktualisiert.

30.10.2020 | Kunstharzböden

Neu hinzugekommen ist ein Kapitel über → Kunstharzböden, mögliche Materialien, deren Eigenschaften sowie die Reinigung.

28.10.2020

Das Kapitel → Linoleum wurde überarbeitet und ergänzt.

21.10.2020 | Richtig lüften

Lüften wird in diesem Winter besonders wichtig. Deshalb gibt es von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) eine App, mit der sich die CO2-Konzentration in Räumen überschlagen lässt. Anhand der Daten kann die geeignete Frequenz und die Zeit zum Lüften bestimmt werden. Außerdem hilft ein Timer dabei, den Zeitpunkt zum Lüften nicht zu vergessen.
Sie verlassen die Internetseite CO2-App (Rechner und Timer)

19.10.2020 | Datensicherheit für den Alltag

Das neue eingerichtete Kapitel → Datensicherheit für den Alltag gibt Tipps wie sie Daten auf dem Computer und dem Smartphone vor Verlust schützen können.

15.10.2020 | Ein Maschgiach besucht eine berliner Küche

Im Kapitel → Speisevorschriften im Judentum wurde bei den interessanten Links ein Beitrag von Teresa Schomburg Sie verlassen die InternetseiteKoscher-Kontrolleur: Besuch beim Maschgiach in Berlin“ in Deutschlandradio Kultur hinzugefügt. Der Beitrag dauert 7:37 min Minuten und ist bis zum 19. Januar 2038 verfügbar.

14.10.2020 | Neue Leitsätze

Am 2.7.2020 erschien die Neufassung der Sie verlassen die InternetseiteLeitsätze für Speisefette und Speiseöle“.


Im Kapitel → Lebensmittelzusatzstoffe wurde das Coating, also der Überzug von Lebensmitteln mit Zusatzstoffen ergänzt.

9.10.2020 | Qualität des Essen in der stationären Pflege

In einem neuen Projekt soll bis Februar 2022 untersucht werden, wie gut Standards und Leitlinien für eine ausgewogene Ernährung in der stationären Pflege umgesetzt werden. Neben der Qualität des Verpflegungsangebotes, sind auch Rahmenkonzepte, z. B. zur Atmosphäre beim Essen von Interesse.
Gefördert wird das Projekt von den Sie verlassen die Internetseite Ersatzkassen in Sachsen (vdek), die Umsetzung erfolgt in Trägerschaft des Unternehmens Sie verlassen die Internetseite Parikom in Kooperation mit dem Sie verlassen die Internetseite Paritätischen Wohlfahrtsverband Sachsen.
Sie verlassen die Internetseite Bibliomed - Medizinische Verlagsgesellschaft mbH: Wie ausgewogen ist die Ernährung in der vollstationären Pflege? Meldung vom 8.10.2020


Im Kapitel → Zucker wurden die Links überprüft und ein Abschnitt über „Haushaltszucker“ sowie „brauner Zucker“ und „Würfelzucker“ ergänzt.


In Berlin-Pankow gibt es bald wieder lächelnde Gesichter. Nach mehr als sechs Jahren geht die Hygieneampel in Pankow erneut an den Start. Ab November besteht voraussichtlich wieder die Möglichkeit die Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen online einzusehen. Die aktuellen Rahmenbedingungen für das Smiley-System können im Kapitel „Hygieneampel“ → Smiley-System in Berlin-Pankow nachgelesen werden.

8.10.2020

Das Kapitel → Genussmittel / Süßwaren wurde überarbeitet und aktualisiert.

6.10.2020 | Was tun mit nicht perfekten Eiern?

Was passiert mit nicht perfekten Eiern, z. B. zu kleinen Eier, verschmutzten Eier oder Knickeiern? Wie lassen sie sich noch vermarkten? Damit beschäftigt sich eine Multimedia-Präsentation.
Sie verlassen die Internetseite Pageflow: Hühner sind in!

5.10.2020 | Mehrbedarf bei kostenaufwändiger Ernährung

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. hat am 16.09.2020 neue Empfehlungen zur Gewährung des Mehrbedarfs bei kostenaufwändiger Ernährung gemäß § 30 Abs. 5 SGB XII herausgebracht.
Sie verlassen die Internetseite Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Gewährung des Mehrbedarfs bei kostenaufwändiger Ernährung.

3.10.2020

Das Kapitel → Gewürze und Würzmittel wurde überarbeitet und aktualisiert.

1.10.2020 | Was ist neu?

Nach einer kurzen Pause geht es jetzt weiter. Zunächst möchten wir uns bedanken für den Hinweis, dass die „rhw-praxis“ nicht mehr im DIN A5 Format erscheint. Das wurde nun geändert.
Auf dem Zeitschriftenmarkt ist einiges in Bewegung. Laut Internetseite wurden die Oldenbourg Pädagogischen Zeitschriften vom Cornelsen Verlag an die Friedrich-Verlag GmbH verkauft. Deshalb werden über Sie verlassen die Internetseite oldenbourg-klick.de keine Abonnements mehr angeboten.
Die Bundesregierung veröffentlichte am 24. September 2020 einen Beitrag zur Sie verlassen die InternetseiteDigitalisierung und Ernährung“. Im Kapitel → Digitalisierung - Ernährung sind Erkenntnisse aus dem Beitrag ergänzt worden.

18.9.2020 | BigBrotherAward 2020

Mit dem BigBrotherAward 2020 in der Kategorie Bildung wurde ein Stirnband ausgezeichnet, das die Aufmerksamkeit von Schüler*innen durch die Messung der Gehirnwellen per EEG sichtbar machen möchte. Eine farbige LED auf der Stirn zeigt an, ob die betreffende Person aufmerksam (gelb), sehr konzentriert (rot) oder entspannt, bzw. unaufmerksam (blau) ist. Gleichzeitig werden die Daten per Funk an den Lehrercomputer übertragen. Damit soll die Zeit vorbei sein, in der Schüler*innen bei einem Blick aus dem Fenster die Gedanken schweifen lassen.
Sie verlassen die Internetseite BigBrotherAward 2020

12.9.2020 | Ist die Benutzung von WhatsApp illegal?

Im Kapitel → Messenger wurde unter → Interessante Links auf ein Video von Rechtsanwalt Christian Solmecke verlinkt, indem es um das Thema: „WhatsApp illegal: Welche Strafen drohen?“ geht. Darunter finden sie das Urteil des AG Bad Hersfeld auf das im Video Bezug genommen wird.


Bei einer Studie in einem Krankenhaus in Birmingham kam heraus, dass weder das Personal in der Intensivstation, noch die Ärzte, sondern das Reinigungspersonal am häufigsten mit SARS-CoV-2 infiziert war. Das heißt wohl, es sollte viel mehr Augenmerk auf Schulung und Schutzausrüstung der Reinigungskräfte gelegt werden.
Sie verlassen die Internetseite Deutsches Ärzteblatt: COVID-19: Infektionsrisiko auf Intensivstation am geringsten. Meldung vom 11. September 2020

9.9.2020 | 4. BZfE-Forum

Vom 2. bis 4. September 2020 fand das 4. BZfE-Forum unter dem Motto „Essen wird anders - Ernährung und die planetaren Grenzen“ statt, diesmal digital. Währendd der Veranstaltung wurde unter dem Hashtag #berta20 fleißig getwittert. Die ersten Zusammenfassungen und Bilderstrecken stehen jetzt online zur Verfügung und sollen im Laufe der Zeit ergänzt werden.
Sie verlassen die Internetseite 4. BZfE-Forum: Abstracts, weiterführende Links und Multimedia-Storys.


In der Gebäudereinigung wird seit vielen Jahren die Digitalisierung vorangetrieben. Im entsprechenden Kapitel → Digitalisierung lesen sie über Möglichkeiten bei der Arbeitsplanung, Systemwagen mit Bildschirmen auf denen Arbeitspläne angezeigt werden können, Reinigungsrobotern sowie flexible Anpassung der Reinigung an äußere Bedingungen.

8.9.2020

Die → Digitalisierung in der Wäschepflege ermöglicht nicht nur völlig neue Bedienkonzepte, sondern auch Wäsche mit RFID-Transpondern zu kennzeichnen. So können Informationen berührungslos ausgelesen werden.

7.9.2020

Die Digitalisierung hält in alle Arbeitsbereiche in der Hauswirtschaft Einzug. Deshalb wird in jeder Rubrik ein eigenes Kapitel → Digitalisierung eingerichtet, indem einige Ansätze vorgestellt werden. Gibt es dazu bereits einen Abschnitt in einem anderen Kapitel finden sie hier eine kurze Einführung und ein Link zur ausführlichen Beschreibung.

4.9.2020

Das Kapitel → Eier wurde überarbeitet und aktualisiert.

3.9.2020 | Umfrage zum Arbeitsmarkt in Zeiten von Corona

Das Kompetenzzentrum Hauswirtschaft des Freistaates Bayern veröffentlicht die Ergebnisse zu der Umfrage „Der hauswirtschaftliche Arbeitsmarkt in Zeiten der Corona-Pandemie“
Sie verlassen die Internetseite Der hauswirtschaftliche Arbeitsmarkt in Zeiten der Corona-Pandemie.


Das Kapitel → Wurst- und Fleischwaren wurde überarbeitet und aktualisiert.

2.9.2020 | Einkaufen neu denken

Heute am 2. September 2020 eröffnet Penny in Berlin-Spandau den ersten Nachhaltigkeitserlebnismarkt. Unter dem Namen „PENNY Grüner Weg“ erwartet die Kunden eine neue Form des Einkaufens. Zum Beispiel werden die wahren Preise von Produkten angezeigt, bei denen die ökologischen Kosten mit einbezogen wurden und das Obst und Gemüse ist teilweise krumm oder hat einzelne Schönheitsfehler. Außerdem wird durch den Einsatz von Flaschen aus Rezyklat den Anteil an Neuplastik gesenkt.
Sie verlassen die Internetseite Spandauer Volksblatt: PENNY öffnet ersten Nachhaltigkeitsmarkt. Meldung vom 1.9.2020
Sie verlassen die Internetseite PENNY Grüner Weg

1.9.2020

Das Kapitel → Fleisch wurde überarbeitet und aktualisiert.

Ältere Meldungen