Informationen über Datenschutz und Cookies
Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Hauswirtschaft

Was ist Hauswirtschaft? Meine Antwort wäre: ein interessanter, anspruchsvoller und vielseitiger Beruf! In der Hauswirtschaft versorgen und betreuen Sie andere Menschen. Mit Kreativität schaffen Sie eine angenehme Atmosphäre und bereiten schmackhafte Mahlzeiten zu. Sie wissen, wie Kleidung gepflegt und das Wohnumfeld gereinigt wird. Leider hat die Hauswirtschaft in unserer Gesellschaft einen sehr niedrigen Stellenwert, erst wenn etwas nicht funktioniert, das Essen schlecht, die Wäsche schmutzig und die Möbel nicht richtig gepflegt sind fällt auf, wie bedeutend die Hauswirtschaft eigentlich ist. Damit alles "rund" läuft, ist ein vielseitiges und umfangreiches Wissen über die richtige Ernährung, Materialien, Technik, wirtschaftliches Handeln und Organisation notwendig.

Auf diesen Internetseiten werden Informationen zu hauswirtschaftlichen Themen veröffentlicht. Mit diesem Angebot sollen nicht nur meine gesammelten Erfahrungen veröffentlicht, sondern auch gezeigt werden, wie vielfältig der Beruf der Hauswirtschafterin/des Hauswirtschafters ist. → Zum Gebrauch dieser Seiten.
Zum Gelingen dieser Internetseite haben viele Menschen beigetragen, die teilweise aus weit entfernten Ländern schreiben. Ihnen allen möchten wir → danken.

Begonnen wurden diese Seiten April 2010. Die Inhalte werden im Laufe der Zeit ergänzt und aktualisiert.


Letzte Änderungen / Mitteilungen

13.12.2017

Das Kapitel → Hände trocknen wurde um eine im Juni 2017 erschienene Pilotstudie ergänzt.


Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt eine Tageshöchstmenge für die Aufnahme von Magnesium über Nahrungsergänzungsmittel. Magnesium ist ein lebenswichtiges Mineral für den Körper. Nimmt man aber zuviel Magnesium auf, kann das zu Durchfall führen. Das BfR hat nun seine aus dem Jahr 2004 stammende gesundheitliche Bewertung von Magnesium in Nahrungsergänzungsmitteln aktualisiert. Danach sollten nicht mehr als 250 mg Magnesium pro Tag über Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden.
Sie verlassen die Internetseite Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR): BfR bewertet empfohlene Tageshöchstmenge für die Aufnahme von Magnesium über Nahrungsergänzungsmittel. Stellungnahme Nr. 034/2017 des BfR vom 12. Dezember 2017.


Sie verlassen die Internetseite Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule

11.12.2017

Wer kennt das nicht: Rückenschmerzen am Ende eines Arbeitstages. Weil so viele Menschen davon betroffen sind, gibt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) auf der Internetseite „Bewusst bewegen - auch im Job“ wichtige Hinweise wie Sie Nacken- oder Rückenschmerzen vorbeugen können.
Sie verlassen die Internetseite https://www.gdabewegt.de


Überarbeitung und Überprüfung des Themas → Aspergillus niger.

8.12.2017

Überprüfung des Themas → Iod (Jod).


Die Bundesregierung hat alle wichtigen Änderungen im Zahlungsverkehr ab dem 13. Januar 2018 zusammengefasst.
Sie verlassen die Internetseite Presse- und Informationsamt der Bundesregierung: Das ändert sich 2018 im Zahlungsverkehr.

7.12.2017

Im Oktober 2017 erschien der aktuelle gemeinsame nationale Bericht des BVL und RKI zu lebensmittel­bedingten Krankheits­ausbrüchen in Deutschland 2016. Die entsprechenden Textabschnitte wurden aktualisiert.
Sie verlassen die Internetseite Bettina Rosner, Ursula Mikolajetz, Antje Schonsky (2017): Gemeinsamer nationaler Bericht des BVL und RKI zu lebensmittel­bedingten Krankheits­ausbrüchen in Deutschland 2016.

6.12.2017

Überprüfung des Kapitels → Biotin.

5.12.2017

Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse hat ein Lernmodul zum Umgang mit Leitern herausgebracht. Die Bearbeitung des Lernmoduls beansprucht etwa 20 Minuten. Zur Überprüfung des Lernergebnisses dient der Testbogen mit 15 Fragen.
Sie verlassen die Internetseite BG ETEM: Sicher und gesund am Arbeitsplatz interAKTIV - Sicherheit auf Leitern.

4.12.2017

Wer einen besonders erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung erlangt hat, kann sich bei der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (sbb) um ein Stipendium bewerben. Mit dem Stipendium werden fachliche Lehrgänge, zum Beispiel zur Technikerin, zum Handwerksmeister oder zur Fachwirtin, aber auch fachübergreifende Weiterbildungen, zum Beispiel EDV-Kurse oder Intensivsprachkurse gefördert. Informationen zum Stipendium stehen auf der Internetseite:
Sie verlassen die Internetseite https://www.sbb-stipendien.de/weiterbildungsstipendium.html

28.11.2017

Anfang diesen Jahres begann die Café-Kette „Coffee By Di Bella“ in Mumbai glitzernden Kaffee zu verkaufen. Der Diamond Cappuccino' ist mit silbernem Glitter dekoriert, und den Gold Cappuccino krönt goldener essbarer Glitter. Wie MAIL Online berichtet kostet das Trend-Getränk nur 200 Indische Rupien, das sind ungefähr 2,60 Euro. Fotos des glitzernden Kaffeetraums kann man auf Mail Online bewundern:
Sie verlassen die Internetseite Mail Online: Put some sparkle in your sip! Internet goes wild for an Indian café's GLITTER cappuccinos, which are sprinkled with edible 'gold' and 'diamond' fairy dust, 7.11.2017

24.11.2017

Über den Link: Sie verlassen die Internetseite https://www.bzfe.de/nachhaltiger-konsum-29922.html können Sie auf das gebündelte Wissen über nachhaltigen Konsum des Bundeszentrums für Ernährung zugreifen.

23.11.2017

Eine neue EU-Verordnung hat zum Ziel zukünftig den Acrylamidgehalt von Lebensmitteln wie Kartoffel- und Getreideprodukte sowie Kaffee zu senken. Acrylamid entsteht wenn Lebensmittel bei hohen Temperaturen gebraten, frittiert, geröstet oder gebacken werden. Da Acrylamid im Verdacht steht krebserregend zu sein sein, hat es sich die EU-Kommission zur Aufgabe gemacht Maßnahmen auszuarbeiten, durch die der Acrylamidgehalt in Lebensmitteln reduziert werden kann. Die am 21.11.2017 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlichte Verordnung soll ab dem 11. April 2018 umgesetzt werden. Um den Acrylamidgehalt von Produkten zu verringern, sollen unter anderem Kartoffelsorten mit einem geringen Stärkeanteil verarbeitet werden. Außerdem sollen Lebensmittel wie Pommes Frittes und Brot bei möglichst niedrigen Temperaturen gegart und nur so lange frittiert und gebacken werden bis sie den nötigen Braunton erreicht haben.
Sie verlassen die Internetseite WAZ Online: Neue Vorgaben für Pommes, Chips und Kekse vom 22.11.2017.
Sie verlassen die Internetseite Eurofins Deutschland (2017): Acrylamid: Verordnung mit Richtwerten veröffentlicht. Letzte Aktualisierung am 23.11.2017.

20.11.2017

Wer nach Dresden kommt, kann nicht nur schöne Häuser und interessante Gegenden Bewundern. In Dresden gibt es im Hygiene Museum auch eine interessante Dauerausstellung. Ein Teil befasst sich mit Essen und Trinken. Unter anderem Sehen Sie hier wie Fotos von Lebensmitteln entstehen, können ein Aroma Memory spielen und sich in Filmen erklären lassen wie einige Lebensmittel wie z. B. Kartoffelpüree, Tofu und Gummibärchen hergestellt werden.
Sie verlassen die Internetseite Deutsches Hygiene-Museum: Die sieben Themenräume.

11.11.2017

Am 8.12.2017 bietet die BAGSO von 10:30 bis 16:00 Uhr den Workshop "Ein gesichertes Leben im Alter? Alterssicherung aus internationaler Perspektive" an. Durchgeführt wird die Veranstaltung im Haus der Evangelischen Kirche, Adenauerallee 37 in 53113 Bonn.
Das Programm des Workshops finden Sie auf der Internetseite der BAGSO: Sie verlassen die Internetseite Workshop "Ein gesichertes Leben im Alter? Alterssicherung aus internationaler Perspektive" am 8.12.2017

3.11.2017

Ergänzung zum Thema → Speisevorschriften im Judentum.


Aktualisierung und Ergänzung des Themas → Staphylokokken (Staphylococcus).

30.10.2017

Das Ministerium für Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen lädt ein, bei einer der ausgezeichneten “Pionierkantinen 2017“ hinter die Kulissen zu schauen. In den Räumlichkeiten der innogy SE in Dortmund findet am 23. November 2017 von 14:30 bis 17:00 Uhr die Veranstaltung "Regionaler Einkauf als Beitrag zur Nachhaltigkeit" statt.
Unter dem Link Sie verlassen die Internetseite https://www.bonn-conferences.de/100kantinen17/de können Sie sich bis zum 20.11.2017 anmelden. Weitere Information zum Projekt gibt es unter dem Link: Sie verlassen die Internetseite https://www.100-kantinen.nrw.de/.


Aktualisierung der Links des britischen National Health Service (NHS) und des US Amerikanischen National Institutes of Health.

25.10.2017

Ergänzung des Themas → Lebensmittelhygiene.

23.10.2017

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) wird zukünftig zweimal im Jahr das Magazin „BfR2GO“ herausgeben. In ihm werden Themen des gesundheitlichen Verbraucherschutzes behandelt, die nicht in Kürze abgehandelt werden können. Jede Ausgabe wird ein Schwerpunktthema haben. Das Thema der Erstausgabe ist: Authentizität von Lebens- und Futtermitteln.
Sie verlassen die Internetseite Bundesinstitut für Risikobewertung: BfR2GO: Gesundheitlicher Verbraucherschutz zum Mitnehmen. Pressemitteilung 43/2017, vom 19.10.2017.

20.10.2017

Ende August leitete das Landeskabinett das Verfahren für das „Gesetz zum Abbau unnötiger und belastender Vorschriften im Land Nordrhein-Westfalen (Entfesselungspaket I)“ ein. Mit diesem Sie verlassen die Internetseite Entfesselungspaket I sind eine Reihe von Maßnahmen geplant. Unter anderem soll das Kontrollergebnis-Transparenz-Gesetz ("Gesetz zur Bewertung, Darstellung und Schaffung von Transparenz von Ergebnissen amtlicher Kontrollen in der Lebensmittelüberwachung KTG) - die sogenannte Hygieneampel - aufgehoben werden.
Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (2017): Landeskabinett bringt Abschaffung der Hygieneampel auf den Weg.

16.10.2017

Im September sind die Bayerischen Leitlinien zur Kitaverpflegung - Kita-Tischlein, deck dich! erschienen. Die 44-seitige Broschüre kann als PDF-Datei kostenlos heruntergeladen werden.
Sie verlassen die Internetseite Bayerische Leitlinien Kitaverpflegung - Kita-Tischlein, deck dich! Erschienen September 2017.

13.10.2017

Sie möchten wissen, wie hoch der Durchschnittsverdienst in einer Berufsgruppe ist? Dann können Sie sich jetzt im „Entgeltatlas“ darüber informieren. Geben Sie das gewünschte Suchwort ein. Die gefundenen Berufe können Sie sich anschließend Alphabetisch oder nach Beschäftigten anzeigen lassen. Nachdem Sie einen Beruf angeklickt haben, wird auf einer Landkarte der Bundesrepublik Deutschland der Durchschnittsverdienst in den einzelnen Bundesländern angezeigt. Für eine Hauswirtschafterin / einen Hauswirtschafter z. B. liegt der Durchschnittsverdienst in NRW bei 2241 Euro, wohingegen in Niedersachsen der Durchschnittsverdienst 1893 Euro beträgt.
Sie verlassen die Internetseite https://entgeltatlas.arbeitsagentur.de

12.10.2017

Das Schweizer Gottlieb Duttweiler Institute hat einen Food Trends Report herausgegeben. Zwei Trends stechen nach Meinung des Instituts besonders heraus: dass Gesundheit bei der Ernährung wichtig ist und das bei der Produktion von Lebensmitteln zunehmend High-Tech eine Rolle spielt.
Sie verlassen die Internetseite GDI Gottlieb Duttweiler Institute (Hrsg.): «Food Trends Report» – Hackfleisch aus dem Labor.


Im Kapitel → Mopp-Waschmaschine wurde ein Abschnitt zur Bedienung und Dokumentation ergänzt.

11.10.2017

Aktualisierung und Ergänzung des Kapitels → Staubsauger.


Im Kapitel → Hygieneampel wurde der Start der Pilotphase für ein Hygienebarometer in Niedersachsen ergänzt.

9.10.2017

Warum sollten wir vor dem Essen die Hände waschen?

In der KiRaKa-Sendung dreht sich alles um die Hygiene. Ob im Krankenhaus oder in der Küche, es ist wichtig auf Sauberkeit zu achten. Der Radiobeitrag beschäftigt sich damit, warum Hygiene so wichtig ist.
Sie verlassen die Internetseite Sauber! Wieso Seife die Welt gesünder macht - Radiogeschichte. KiRaKa-Sendung vom 1.10.2017 zum Nachhören.


Aktualisierung der Links im Kapitel → Reinigung und Desinfektion.

7.10.2017

Ausbildung und Beruf

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat ein Buch (289 Seiten) zu „Ausbildung & Beruf - Rechte und Pflichten während der Berufsausbildung“ herausgebracht. Hier steht viel Wissenswertes beispielsweise zum Ausbildungsvertrag, Ausbildungs- und Prüfungsmittel, Berufsschulunterricht, Urlaub, Prüfungen, Ausbildung im Ausland oder auch Begabtenförderung. Die etwa 2 MB große PDF-Datei kann kostenlos beim Ministerium heruntergeladen werden.
Sie verlassen die Internetseite Bundesministerium für Bildung und Forschung (Hrsg.) (2017): Ausbildung & Beruf.

5.10.2017

Im November 2017 erscheint das Buch „Mahlzeiten wertschätzend gestalten“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung im Lambertus Verlag.
Sie verlassen die Internetseite Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V. (2017): Mahlzeiten wertschätzend gestalten. Lambertus Verlag.

4.10.2017

Bio & Fair

Werden Lebensmittel in der Region und mit regionalen Rohstoffen hergestellt, hat das viele Vorteile: Das Wissen um den Anbau und die Herstellung von Lebensmitteln bleibt in der Region. Es werden Angestellte benötigt, die die Arbeit verrichten und Produzenten verdienen Geld aus dem Verkauf der Rohstoffe. Auf die Gewinne werden Steuern gezahlt, was wiederum der Region zugutekommt, weil die Gemeinden das Geld investieren. Aber wie kann der Nutzen regionaler Produkte berechnet werden? Wissenschaftler des Sie verlassen die Internetseite Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier haben einen Ansatz entwickelt, die Wertschöpfung zu berechnen. Anhand von vier Bio-Unternehmen wurde der Nutzen der Unternehmen für ihre Region beispielhaft durchgerechnet. Die Beispielrechnungen und ausführlichere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Vereins „Bestes Bio - Fair für alle“.
Sie verlassen die Internetseite Das bringt Bio&Fair für die Region! Pressemitteilung

30.9.2017

Mitmachen und Weitersagen

Der WDR sucht zu der Sendung „Ihre Meinung: Ist die Pflege noch zu retten?“ Menschen, die im Publikum sitzen und mitdiskutieren. Schreiben Sie Ihre Meinung an den WDR. Hauswirtschaft leistet einen großen Beitrag zu einer guten Pflege von Menschen!
Sie verlassen die Internetseite http://www1.wdr.de/fernsehen/ihre-meinung/ihre-meinung-mitmachen-100.html

29.9.2017

Das Sie verlassen die Internetseite Labor Weber & Leucht hat im Auftrag von Electrolux Professional untersucht, mit welchem Waschverfahren Wischbezüge am Besten aufbereitet werden. Untersucht wurde die Haltbarkeit und die Schmutzaufnahme der Wischbezüge. Die Studie ist online verfügbar.
Sie verlassen die Internetseite Electrolux Professional (2017): Studie: Wischmopps aus der Profi-Waschmaschine halten mehr als doppelt so lange.

28.9.2017

Das Kapitel → Mopp-Waschmaschine wurde aktualisiert und ergänzt.


Aktualisierung der Links im Kapitel → Moppschüttler.

27.9.2017

Der → Dialoggarer wird kurz vorgestellt. Wie üblich finden Sie weiterführende Links zu einem Video und ausführlichen Beschreibungen in den Quellenangaben.

26.9.2017

Ein aufmerksamer Leser hat darauf hingewiesen, dass die Fotos vom Bimetallschalter nicht korrekt beschriftet waren. Der Abschnitt zur „Temperaturregelung“ im Text → Dampfbügeleisen von innen wurde verbessert und ergänzt.


Die Links im Text → Vitamin C (Ascorbinsäure) wurden aktualisiert.

21.9.2017

Cleaning. Management. Services 2017

Bei der CMS 2017 in Berlin konnten viele Neuerungen bestaunt werden. TASKI hat eine neue Version seines Reinigungsroboters, den TASKI® Swingobot 2000 (Sie verlassen die Internetseite TASKI Intellibot Internetseite) vorgestellt. Die Scheuersaugmaschine fängt an einem definierten Punkt an und reinigt selbstständig auch große Hallen. Der Reinigungsroboter ist in der Kategorie Großmaschinen für den Purus Innovationspreis nominiert.

Kärcher präsentierte neben seinen Reinigungsmaschinen für den Profibereich auch eine Zukunftsversion von Sie verlassen die Internetseite Connected Cleaning. Zukünftig soll es beispielsweise möglich sein, mit Sensoren die Anzahl der Besucher in einem Raum zu erfassen und so eine nutzungsabhängige Reinigung zu ermöglichen. Dies ließe sich auch noch mit dem Wetter in Verbindung bringen, schließlich muss bei Regenwetter häufiger gereinigt werden, als an einem trockenen Sonnentag. Der Kärcher MANAGE ist für den Purus Innovationspreis 2017 in der Kategorie Digitale Tools und Systeme nominiert.

In der Kategorie Reinigungsmittel gehört Sie verlassen die Internetseite Wetrok Granuline zu den Finalisten. Bei Granuline liegt das Reinigungsmittel in Form von Granulat vor, dass mit Wasser zu einer Gebrauchslösung gemischt wird. Durch die hohe Konzentration können große Mengen Verpackungsmüll und Transportkosten eingespart werden. Die Dosierung ist ausgesprochen einfach. Sie verlassen die Internetseite Alle Finalisten des CMS Purus Innovation Award 2017.

19.9.2017

Ab dem 1.1.2018 steht die VAH-Desinfektionsmittelliste kostenlos online zur Verfügung.
Sie verlassen die Internetseite http://www.vah-online.de/

14.9.2017

Überprüfung und Aktualisierung der Referenzwerte für die → Vitamine.


Der Text → zu Folsäure/Folat wurde um die Stellungnahme Nr. 027/2017 des BfR zur „Nutzen-Risiko-Abwägung einer flächendeckenden Anreicherung von Mehl mit Folsäure“ ergänzt.

8.9.2017

Die Internationale Funkausstellung in Berlin hat ihre Pforten geschlossen. Hier werden einige der Trends aus dem Jahr 2017 vorgestellt, z. B. eine Waschmaschine mit zwei Trommeln.
Sie verlassen die Internetseite G-Pulse: Trend-News: smarte Neuheiten der IFA 2017, vom 01.09.2017.


Ebenfalls neu auf der IFA 2017 vorgestellt wurde ein Dialoggarer. Die Frankfurter Allgemeine stellt dieses Wunderwerk der Garkunst vor:
Sie verlassen die Internetseite Frankfurter Allgemeine Zeitung: Miele erfindet den Backofen neu, vom 30.08.2017.

7.9.2017

Plastik verschwindet nicht, es wird nur kleiner

Kunststoff ist ein weit verbreiteter und vielseitiger Rohstoff. Jedes Jahr werden fast 300 Millionen Tonnen produziert. Für Sie verlassen die Internetseite Orb Media haben Wissenschaftler Trinkwasserproben aus mehreren Ländern auf Mikroplastik untersucht. In den meisten Proben wurde Kunststofffasern gefunden. Den höchsten Anteil enthielten Proben aus den USA, wo 94 % der Proben verunreinigt waren. Im Vereinigten Königreich, Deutschland und Frankreich war das Wasser am saubersten. Aber auch hier waren 72 % der Wasserproben mit Kunststofffasern verunreinigt. Durchschnittlich enthielten 500 ml Wasser 1,9 Fasern. Ein Umstieg auf andere Getränke erlöst einen nicht vom Kunststoff. In einer anderen Studie wurde Bier untersucht: Alle 24 Biermarken enthielten Kunststoff, genauso wie Honig und Zucker.
Sie verlassen die Internetseite The guardian: Plastic fibres found in tap water around the world, study reveals. 6. September 2017.

1.9.2017

In Zusammenarbeit mit Sie verlassen die Internetseite allnatura ist der Text → Reinigung und Pflege von geölten Holzmöbeln entstanden. Darin wird nicht nur die Reinigung der Möbel beschrieben, sondern auch wie Holzmöbel selbst geölt werden können.


Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat die 10 Regeln zur ausgewogenen Ernährung aktualisiert. Die Regeln sind nun deutlich vereinfacht und lassen sich so einfacher merken. Die aktuellen Empfehlungen enthalten weniger Mengenangaben. So heißt jetzt die Empfehlung bei Getreideprodukten nur noch „Vollkorn wählen“.
Sie verlassen die Internetseite Pressemitteilung vom 29.08.2017: 10 Regeln der DGE aktualisiert.
Sie verlassen die Internetseite Vollwertig essen und trinken nach den 10 Regeln der DGE.

31.8.2017

Die Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission hat eine neue Internetseite bekommen. Diese Kommission beschreibt, was in Lebensmitteln enthalten und wie sie hergestellt werden sollten, damit sie den Erwartungen von Verbrauchern und den Qualitätsansprüchen zu entsprechen. Diese Ergebnisse werden in Leitsätzen zusammengefasst. Es gibt beispielsweise Leittexte für Brot und Kleingebäcken, Speiseeis, Gemüseerzeugnisse und Honig. Die Leitsätze können Sie als PDF-Datei bei der Lebensmittel-Kommission herunterladen.
Sie verlassen die Internetseite http://www.deutsche-lebensmittelbuch-kommission.de/

29.8.2017

Aktualisierung und Überarbeitung des Textes zur → Mangelernährung. Im Text wurde der aktuelle „Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege Expertenstandard“ sowie die „Qualitätsprüfungs-Richtlinien“ des Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e. V. (MDS) und des GKV-Spitzenverbandes berücksichtigt.

25.8.2017

Die DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) hat die vorhandenen Vorschriften- und Regelwerke überprüft und vereinheitlicht. Im Zuge dessen wurde die BGR 181: „Fußböden in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen mit Rutschgefahr“ zurückgezogen. Geblieben ist die DGUV Regel 108-003. Inhaltlich sind die DGUV Regeln 108-003 und 108-004 (bisher BGR 181 und GUV-R 181) identisch. Der entsprechende Link wurde auf der Internetseite aktualisiert.


Aktualisierung des Textes → Reinigungsmittel. Die Links wurden überprüft und einzelne Textstellen den Quellen zugeordnet. So lässt sich leichter nachvollziehen, woher die Zahlen und Fakten stammen.

23.8.2017

Wie aus einer Nachricht der Stiftung Warentest hervorgeht, werden viele Hersteller von flüssigen Color- und Vollwaschmitteln die Rezeptur ändern. Die Waschmittel sollen bis März 2018 deutlich konzentrierter werden, sodass für eine Waschladung mit 4,5 kg Wäsche nicht mehr 75 Milliliter, sondern nur noch 55 Milliliter benötigt werden. Ziel ist es sowohl Inhaltstoffe, als auch Transportkosten und die Menge an Verpackungsmaterial zu senken.
Stiftung Warentest: Flüssig­wasch­mittel: Künftig konzentrierter. Meldung vom 28.06.2017


Im Text → Speisevorschriften im Islam wurde die APP HalalCheck ergänzt.

19.8.2017

Das Bundesministerium hat eine Broschüre zum Zukunftsprogramm Digitalpolitik Landwirtschaft veröffentlicht. Interessierte können sich die 4 MB große PDF-Datei beim Ministerium herunterladen.
Sie verlassen die Internetseite Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Zukunftsprogramm Digitalpolitik Landwirtschaft.

17.8.2017

Ergänzungen zum Thema → Herd. Es wurde ein Abschnitt zur automatischen Herdabschaltung / Herdwächtern bei Herden hinzugefügt.


Soll eine Gebrauchslösung in einer bestimmten Konzentration angesetzt werden, kann das Mischungsverhältnis zwischen einem Konzentrat und Wasser leicht mit einem Mischungskreuz berechnet werden. Ein Beispiel für die Berechnung ist jetzt im Kapitel → Verdünnungen und Mischungsverhältnisse berechnen ergänzt worden.

16.8.2017

Ergänzungen zum Thema → Bügeleisen. Es wurde ein Abschnitt zur Abschaltautomatik bei Bügeleisen hinzugefügt.


Ab dem 21. August 2017 bietet der Schweizer Coop Burger und Balls mit Mehlwürmern an. In dem Burger, der von dem Start-up-Unternehmen Essento (Sie verlassen die Internetseite https://www.essento.ch/) entwickelt wurde, stecken neben Mehlwürmern (Tenebrio molitor) auch Reis und Gemüse (Möhren, Sellerie und Lauch) sowie verschiedene Gewürze wie Oregano und Chili.
In den Insect Balls werden Mehlwürmer, Kichererbsen, Zwiebeln, Knoblauch sowie Gewürzen wie Koriander und Petersilie verarbeitet.
Sie verlassen die Internetseite Coop bietet die ersten Insekten-Burger von Essento an.

15.8.2017

Aktualisierung und Ergänzung des Themas: → Herd.

14.8.2017

Aktualisierung des Themas → Hygieneampel, denn in den Koalitionsverhandlungen sprachen sich CDU und FDP für eine Abschaffung der Hygieneampel aus.


Ergänzungen zum Thema: → Kühlschrank. Es wurde die dynamische Umluftkühlung ergänzt.

11.8.2017

In Frankreich wurde ein Hygiene-Smiley eingeführt. Damit haben nun auch die Verbraucher/innen in Frankreich die Möglichkeit sich über die Hygiene von Lebensmittelbetrieben zu informieren. Seit dem 1. März 2017 erlaubt das Sie verlassen die Internetseite Alim'confiance die Ergebnisse der amtlichen Lebensmittelsicherheitskontrollen abzurufen. Die Ergebnisse können über eine APP bequem auch unterwegs nachgesehen werden. In einer Landkarte (OpenStreetMap) wird abgebildet, wie viele Lebensmittelbetriebe bereits getestet wurden. So gibt es im Raum Paris u. a. bereits für fast 2000 Restaurants und 65 Metzgereien eine Bewertung der Hygiene. Das Smiley-System kennt vier Abstufungen: „Sehr zufriedenstellend“, „zufriedenstellend“, „verbesserungswürdig“ und „dringender Verbesserungsbedarf“.
Sie verlassen die Internetseite Hygiene Netzwerk: Hygiene-Smileys nun auch in Frankreich.

10.8.2017

Von den Gewinnern des „Zu gut für die Tonne!-Bundespreises“ sind jetzt Videos erschienen, in denen die Preisträger vorgestellt werden.
Sie verlassen die Internetseite Die Gewinner des „Zu gut für die Tonne!-Bundespreises“ 2017 im Video.

Interessierte können sich noch bis zum 31. Oktober 2017 für den Bundespreis 2018 bewerben. Alle Informationen zum Bundespreis finden Sie unter
Sie verlassen die Internetseite https://www.zugutfuerdietonne.de/bewerbung/.

8.8.2017

Kohlendioxid sparen durch leichtere Waschmaschinen Frontlader Waschmaschinen haben, damit sie beim Schleudern nicht spazieren gehen, unten einen schweren Betonklotz. Ein Team an der Nottingham Trent University hat einen Plastikcontainer entwickelt, der den teilweise mehr als 25-kilo-schweren Betonklotz ersetzen kann. Der Kunststoffcontainer wiegt nur 3 kg und wird Vor-Ort mit Wasser gefüllt. Durch den Container wird nicht durch das Kohlendioxid für die Produktion des Betonklotzes gespart, sondern auch für den Transport der schweren Waschmaschinen.
Sie verlassen die Internetseite The Guardian: No more heavy loads: experts develop greener, lighter washing machine. Erschienen 4.8.2017

4.8.2017

Am 1. August 2017 trat die neue EU-Energielabel-Verordnung in Kraft. In der Verordnung ist festgelegt, die bis jetzt angewendete Klassifizierung von A+++ bis G wieder durch eine übersichtlichere Skala von A bis G zu ersetzen.
Aus diesem Anlass wurde der Text zur → Energie­verbrauchs­kennzeichnung von Haushalts­geräten aktualisiert.

3.8.2017

Ergänzungen zum Thema: → Pulver versus Flüssigwaschmittel.

1.8.2017

Ergänzung und Aktualisierung der Themen: → Süßstoff und → Zucker­austausch­stoffe.

24.7.2017

Sechs Absolventinnen der Meisterschule Hauswirtschaft in Rosenheim stellten ihre Arbeitsprojekte für die Meisterprüfung vor.
Sie verlassen die Internetseite Oberbayerisches Volksblatt: Absolventinnen der Meisterschule Hauswirtschaft stellen Arbeitsprojekte vor. Von Schmankerlkisten bis Urgetreide. Meldung vom 22.07.2017

21.7.2017

Im Kapitel: → Gewerbliche Geschirrspülmaschinen wurde der Link zum Sie verlassen die InternetseitePraxishandbuch Gewerbliches Geschirrspülen“ vom Arbeitskreis gewerbliches Geschirrspülen ergänzt.

17.7.2017

Am trat die „Verordnung zur Anpassung nationaler Rechtsvorschriften an die Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 betreffend die Information der Verbraucher über Lebensmittel“ in Kraft. Sie ersetzt die vorläufige Lebensmittelinformations-Ergänzungsverordnung – VorlLMIEV vom November 2014.
Sie verlassen die Internetseite Verordnung zur Anpassung nationaler Rechtsvorschriften an die Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 betreffend die Information der Verbraucher über Lebensmittel. Vom 5. Juli 2017


Die Kriterien für die Vergabe des EU-Umweltzeichens für Wasch- und Reinigungsmittel wurden verschärft. Im Amtsblatt der Europäischen Union L180 vom sind die aktuellen Kriterien nachzulesen.
Sie verlassen die Internetseite Amtsblatt der Europäischen Union L180 vom 12. Juli 2017.

28.6.2017

Zum tritt die Änderung der Richtlinie zur Förderung von Prämiengutscheinen und Beratungsleistungen im Rahmen des Bundesprogramms Bildungsprämie in Kraft. Mit der Änderung wird in fast allen Bundesländern die sogenannte 1.000-Euro-Grenze aufgehoben.
Sie verlassen die Internetseite Bundesministeriums für Bildung und Forschung: Änderung der Bekanntmachung. Bundesanzeiger vom 20.06.2017.
Sie verlassen die Internetseite Internetseite mit Informationen zu den Bildungsprämien.


Aktualisierung des Themas → Speise­vor­schriften im Hinduismus.

26.6.2017

Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben sich über den Transport von Lebensmitteln Gedanken gemacht. Wenn man an Nudeln wie Fusilli, Makkaroni oder Penne denkt, so ist auch bei optimaler Verpackung viel Luft enthalten. Die Forscher haben es geschafft flache Blätter aus Gelatine und Stärke herzustellen, die bei Berührung mit Wasser Dreidimensionale Formen annehmen, u. a. auch herkömmliche Nudelformen wie Makkaroni und Rotini. Die essbaren Filme können aber auch unkonventionelle Formen wie Blüten und Pferde-Sättel. In einem Film kann die Transformation beobachtet werden.
Sie verlassen die Internetseite MIT-News: Researchers engineer shape-shifting noodles vom 24. Mai 2017.

24.6.2017

Der Verein HealthOn e. V. hat Gesundheits-Apps: 640 getestet und die Ergebnisse online gestellt. Darunter auch Ernährungs-Apps. Ernährungs-Apps stoßen auf großes Interesse. Es gibt Ernährungs-Apps zu verschiedenen Themen. Bei einigen Apps dreht sich alles um die gesunde Ernährung, die nächsten helfen beim Abnehmen und andere unterstützen die Menschen dabei ausreichende zu trinken. Besonders interessant ist, dass sich HeealthOn auch dem Datenschutz gewidmet hat. Die Apps werden Risikogruppe zugeordnet. Die Skala reicht von Risikoklasse 1-4. Apps der Risikoklasse 1 holen sich keine Daten vom Nutzer und können deshalb auch wenig Schaden anrichten. Wohingegen Apps der Risikoklasse 4 sehr viele, unter anderem auch krankheitsbezogene Daten vom Nutzer sammeln. Die Testberichte können nach verschiedenen Kriterien gefiltert werden.
Sie verlassen die Internetseite HealthOn e. V.: 63 getestete Gesundheits-Apps zum Thema Ernährung.

22.6.2017

Aktualisierung des Themas → Energie­verbrauchs­kennzeichnung von Haushalts­geräten.

20.6.2017

Die Schweizer Eidgenossenschaft hat eine Nährwertdatenbank veröffentlicht. Betreiben wird die Datenbank vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV. Die Datenbank enthält Information über die Zusammensetzung der in der Schweiz erhältlichen Lebensmittel. Die Datenbank ist aktuell überarbeitet worden und enthält in dieser Version 10.600 Lebensmittel, die in 19 Ober- und 105 Unterrubriken eingeteilt sind. Neben den üblichen Nährwertangaben finden Sie in der Datenbank auch Informationen zum Alkohol- und Wassergehalt.
Sie verlassen die Internetseite Schweizer Nährwertdatenbank

14.6.2017

Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) müssen Lebensmittel, die mit Milch, Käse, Joghurt oder Butter etc. bezeichnet sind, tierische Milch oder Milchprodukte enthalten. Bei veganen Produkten muss eindeutig erkennbar sein, dass sie aus pflanzlichen Rohstoffen hergestellt sind. Das heißt Bezeichnungen wie „Soja-Milch“, „Tofu-Butter“ oder auch „Veggie-Cheese“ sind zukünftig nicht mehr zulässig. Ausnahmen gibt es für "Erzeugnisse, deren Art aufgrund ihrer traditionellen Verwendung genau bekannt ist, und/oder wenn die Bezeichnungen eindeutig zur Beschreibung einer charakteristischen Eigenschaft des Erzeugnisses" verwendet werden. Zu den Ausnahmen gehören im deutschsprachigen Raum z. B. Kokosmilch, Butterbirne, Leberkäs und Erdnussbutter.

Sie verlassen die Internetseite ZEIT ONLINE: EuGH-Urteil: "Pflanzenkäse" darf nicht Käse heißen. Meldung vom 14.6.2017.
Sie verlassen die Internetseite Liste der Ausnahmen in den verschiedenen europäischen Sprachen (2010/791/EU) vom 21.12.2010.
Sie verlassen die Internetseite Urteil des Europäischen Gerichtshofs (Siebte Kammer) vom 14. Juni 2017.

7.6.2017

Aktualisierung und Ergänzung des Kapitels → Listeria monocytogenes.

30.5.2017

Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat erste Forschungsergebnisse veröffentlicht. Danach können aus unbeschichteten Aluminiummenüschalen Aluminiumionen in die Lebensmittel übergehen.
Sie verlassen die Internetseite Bundesinstitut für Risikobewertung: Unbeschichtete Aluminium-Menüschalen: Erste Forschungsergebnisse zeigen hohe Freisetzung von Aluminiumionen. Stellungnahme Nr. 007/2017 des BfR vom 29. Mai 2017.

26.5.2017

Es gibt jetzt das Logo „Geprüfte IN FORM-Rezepte“. Ausgezeichnet werden können Rezepte, die dem Kriterienkatalog Geprüfte INFORM-Rezepte entsprechen. Mit dem Logo ausgezeichnet sind zur Zeit Rezepte auf den Online-Plattformen Chefkoch.de und Eat Smarter. Ebenfalls Kooperationspartner sind die Zeitschriften eathealthy, die Kampagne 5 am Tag und Disney.
Sie verlassen die Internetseite Deutsche Gesellschaft für Ernährung: Geprüfte IN FORM-Rezepte

25.5.2017

Aktualisierung und Ergänzung des Kapitels → Lederpflege.


Ergänzung der → deutschsprachige Links zum Thema Ernährung.


Aktualisierung und Ergänzung der → Literatur für die Vorbereitung zur Meisterprüfung.

24.5.2017

In den Kapiteln → Geschirrspülen und → gewerbliche Geschirr­spül­maschinen war der Sprüharm falsch bezeichnet. Der Fehler wurde korrigiert.


In Hamburg findet vom 19.05.2017 - 08.10.2017 im Museum für Kunst und Gewerbe die Ausstellung „Food Revolution 5.0“ statt. In vier Stationen Farm, Supermarkt, Küche und Tisch wird der Nahrungskreislauf vom Rohstoff bis zum Verbrauch dargestellt. Mit dem Thema Zukunft der Ernährung und Nahrungsmittelproduktion wird sich auf etwas andere Art und Weise genähert. So produziert zum Beispiel Chloé Rutzerveld „gesunde Häppchen“ mit dem 3-D-Drucker und Designer entwerfen essbare Verpackungen.
Sie verlassen die Internetseite Food Revolution 5.0. Gestaltung für die Gesellschaft von morgen.

22.5.2017

Es gibt Menschen, die können aus Lebensmittelresten ein wunderbares Gericht zaubern, ohne auch nur einmal in ein Kochbuch geschaut zu haben. Für alle, denen das nicht gegeben ist und die für die Verwendung von Resten Hilfe brauche, gibt es die Rezepte-App „Zu gut für die Tonne“. Alle, die eigene Rezept-Ideen einbringen möchten, können diese unter dem Link: Sie verlassen die Internetseite https://www.zugutfuerdietonne.de/ eingeben. Die App ist für iOS und Android verfügbar.
Sie verlassen die Internetseite Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung: Die "Zu gut für die Tonne-App".

19.5.2017

Im Kapitel → Metalle wurden für die Reinigung und Pflege strukturierter Edelstahloberflächen mit Spezialöl imprägnierte Pflegetücher ergänzt.

18.5.2017

Umfrage von KOMPASS Ernährung

Dreimal jährlich erscheint das Sie verlassen die Internetseite Magazin KOMPASS Ernährung. Herausgegeben vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Mit Ihrer Hilfe soll das Magazin besser werden. Es ist deshalb eine Umfrage gestartet worden. Die Teilnahme dauert etwa 15 Minuten. Sollten Sie den „Weiter-Button“ nicht gleich sehen, scrollen Sie bitte etwas weiter nach unten.
Sie verlassen die Internetseite Zur Befragung Kompass Ernährung

17.5.2017

Seit dem hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) eine Hinweisstelle eingerichtet, um Missstände bei der Lebensmittelhygiene, Tierschutz und Tiergesundheit anonym zu melden. Die Stelle nimmt Hinweise z. B. von Betriebsangehöriger oder Geschäftspartnern entgegen. Der Wahrheitsgehalt wird im Einzelfall geprüft. Die anonyme Meldung wurde eingerichtet, weil mögliche Beschwerdeführer aus Angst vor Repressalien auf die Anzeige entsprechender Missstände verzichtet haben.
LANUV: Anonyme Hinweisstelle für Missstände in Lebensmittelbetrieben und Tierhaltungen ab sofort online. Pressemitteilung vom 9.5.2017

15.5.2017

Schema zum Thema "Wäsche sortieren" (PDF 504 kB).


Aktualisierung der Tabelle "Vergleich der deklarierten Inhaltsstoffe einiger Waschmitel für Farbiges, Schwarzes und Sport- und Funktionsbekleidung" (PDF 246 kB).

13.5.2017

Meisterinnen und Meister der Hauswirtschaft

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Meisterinnen und Meister der Hauswirtschaft! Heute war die feierliche Meisterbriefverleihung am Sie verlassen die Internetseite Käthe-Kollwitz-Berufskolleg in Hagen. Zweiter von links ist Herr Fritzen von der Landwirtschaftskammer NRW und ganz rechts steht Frau Saerbeck ebenfalls von der Landwirtschaftskammer.

10.5.2017

Seit dem ist eine neue Fachzeitschrift auf dem Markt. Die Zeitschrift pro Hauswirtschaft vom Vincentz Verlag wurde bei der ALTENPFLEGE vorgestellt. Einen Steckbrief können Sie in der Rubrik → Fachzeitschriften nachlesen.

9.5.2017

Die Füllmenge bei einer Waschmaschine wurde auf eine 7-kg-Waschmaschine aktualisiert → Waschprogramme.


Aktualisierung und Ergänzung des Textes zum → Wäsche sortieren.

5.5.2017

Machen Sie Hauswirtschaft zum Thema

Bald sind Wahlen in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein. Auch die Bundestagswahlen sind nicht mehr weit. Machen Sie Hauswirtschaft zum Thema und fragen Sie Ihre Abgeordneten nach Ihrer Unterstützung für die Hauswirtschaft.
Sie verlassen die Internetseite http://www.abgeordnetenwatch.de/

4.5.2017

Barrierefreie Haushalts- und Unterhaltungselektronik

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV) und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e. V. (BAGSO) haben gemeinsam zwei Publikationen zum Thema „Barrierefreie Haushalts- und Unterhaltungselektronik“ herausgebracht. Hintergrund ist, dass viele Haushaltsgeräte inzwischen über Touchscreens bedienbar sind. Für Sehende wird die Bedienung dadurch oftmals einfacher. Für blinde und sehbehinderte Menschen hingegen sind solche Geräte nicht mehr nutzbar.
Die beiden Broschüren „Barrierefreie Haushalts- und Unterhaltungselektronik“ und das „Anforderungspapier Barrierefreie Haushalts- und Unterhaltungselektronik“ können als PDF heruntergeladen, oder über die Landesvereine des DBSV kostenlos bezogen werden.
Sie verlassen die Internetseite http://www.dbsv.org/broschueren.html

27.4.2017

Lust auf Abwechslung?

Die Natur bringt bei Obst und Gemüse zwischendurch außergewöhnliche Formen hervor. Ein solches Kleinod wird gewöhnlich noch vor dem Verkauf weggeschmissen, weil sie nicht dem herkömmlichen Erscheinungsbild entsprechen. Sie können sich dieses Gemüse aber bequem in einer Box zusammen mit Rezepten zuschicken lassen.
Sie verlassen die Internetseite http://etepetete-bio.de/

25.4.2017

Ergänzung und Aktualisierung des Kapitels → Haushaltstrockner.

21.4.2017

Modellprojekt in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg startete am ein Modellprojekt rund um haushaltsnahe Dienstleistungen. Personen, die selbst länger arbeiten möchten und für die Erbringung haushaltsnaher Dienstleistungen jemanden sozialversicherungspflichtig beschäftigen, erhalten einen Zuschuss in Höhe von acht Euro je Stunde. Initiatoren sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg (WM), die Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit (RD) und die Stiftung Diakonie Württemberg.
Sie verlassen die Internetseite Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Projektstart: Gutscheine für haushaltsnahe Dienstleistungen. Pressemitteilung vom 21.4.2017

20.4.2017

Seit dem ist das neue Allergieportal online. Das Internetportal wird herausgegeben vom Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH) und ist durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) gefördert worden.
Sie verlassen die Internetseite https://www.allergieinformationsdienst.de/


Ergänzungen im Kapitel Waschprogramme zum Thema → Waschtemperatur.
Das Kapitel → Waschmittel wurde ergänzt und aktualisiert.

10.4.2017

Staub ist allgegenwärtig. In regelmäßigen Abständen muss er von Oberflächen entfernt werden. Aber was steckt im Staub? Einiges lässt sich mit bloßem Auge erkennen, anderes sieht man erst bei sehr großen Vergrößerungen. Das Team von der Sendung mit der Maus hat den Staub unter das Rasterelektronenmikroskop gelegt und nachgesehen, was sich in der grauen Masse verbirgt.
Sie verlassen die Internetseite Sendung mit der Maus (2017): Hausstaub.

23.2.2017

Zurzeit wird von Experten eine DIN-Norm „Krankenhausreinigung" erarbeitet. An der DIN-Norm arbeiten verschiedene deutsche Universitätskliniken sowie weitere medizinische Institutionen und Wissenschaftler zusammen. Im Frühjahr 2019 sollen die Ergebnisse vorgestellt werden. Es wäre wünschenswert, wenn bei der bedarfsgerechten Reinigung und Desinfektion nicht nur die Kosten, sondern auch die Hygiene eine Rolle spielten. Vielleicht wird dann auch wieder bundesweit die Reinigung am Wochenende eingeführt?
Sie verlassen die Internetseite Bibliomed-Medizinische Verlagsgesellschaft mbH: DIN-Norm „Krankenhausreinigung" in Arbeit.

20.2.2017

Möchten Sie deutsch lernen oder kennen Sie jemanden der deutsch lernen möchte? Der Deutsche Volkshochschul-Verband hat das Portal „ich-will-deutsch-lernen“ entwickelt. Der angebotene Deutschkurs umfasst die Niveaustufen A1 – B1. Die Nutzung des Portals ist kostenfrei. Die Lernenden können sich anmelden und werden von DVV-Tutoren betreut. Die Informationen zur Anmeldung stehen in verschiedenen Sprachen zur Verfügung und können auch vorgelesen werden.
Sie verlassen die Internetseite https://www.iwdl.de/




Datenschutz | Impressum |  Letzte Aktualisierung: 13.12.2017