Datenschutzerklärung
Wissen Hauswirtschaft Impressum Sitemap Suche Kontakt
Wissen rund um die Hauswirtschaft
Lupe Suche

Sie befinden sich hier: Startseite > Datenschutz > Überwachung von Mitarbeitenden

Überwachung von Mitarbeitenden

Die moderne Technik macht nicht nur das Leben angenehmer, sie schafft auch die Möglichkeit viele menschliche Aktivitäten zu überwachsen. Per GPS Ortung des Mobiltelefons kann die Route von Beschäftigten im Bereich haushaltsnaher Dienstleistungen verfolgt werden. Mithilfe von Sie verlassen die Internetseite Keyloggern und anderer Techniken lässt sich ausspionieren, was Beschäftigte am Computer tun und ob sie wirklich den Speiseplan erstellen. Im Bereich der Reinigung lassen sich, wenn die Ist-Zeit aufgenommen wird, die Reinigungsgeschwindigkeit verschiedener Mitarbeiter*innen miteinander vergleichen.

Fernglas mit dem Mitarbeitende überwacht werden

Unabhängig von der rechtlichen Situation sollte bei der Einführung solcher oder ähnlicher Maßnahmen immer überlegt werden, ob die Erfassung und Auswertung dieser Daten so wichtig ist, dass es die Einschränkung der Mitarbeitenden rechtfertigt. Oder das Vertrauensverhältnis dadurch so gestört wird, dass eine fruchtbare Zusammenarbeit nicht mehr möglich ist.

Informationen im Netz

Informationen zur rechtlichen Situation der Überwachung von Mitarbeitenden finden sie beispielsweise in dem eBook:
Sie verlassen die Internetseite VFR Verlag für Rechtsjournalismus GmbH (Hrsg.): Überwachung am Arbeitsplatz.

Sowie bei der Gewerkschaft ver.di
Sie verlassen die Internetseite Arbeitsrecht - FAQ: Überwachung am Arbeitsplatz.


Quellen

Sie verlassen die Internetseite activeMind AG (Hrsg.) (2018): Überwachung von Beschäftigten vs. Mitarbeiterdatenschutz. Zugriff am 17.8.2020

Ausführliche Quellenangaben



Startseite | Impressum |  Letzte Aktualisierung:  18.08.2020